Zwetschgen-Tarte

Zwetschgen-Tarte

Im Gegensatz zum Vorjahr tragen unsere Zwetschgenbäume kaum. Eine Idee zur Verwertung der mageren Ausbeute ist unsere Zwetschgen-Tarte. Sie ist also ein saisonaler, lokaler Kuchen. Außerdem ist unsere Zwetschgen-Tarte gelingsicher und preiswert.

Zum Low Budget Kuchen wird sie, wenn sie mit eigenen oder geschenkten Zwetschgen hergestellt wird. Unsere Zwetschgen-Tarte könnte  übrigens auch Zwetschgen-Pie heißen… Statt mit einem Gitter aus Teig kann sie auch ganz mit Teig bedeckt werden.

Zwetschgen in gelingsicheren Kuchen haben wir außerdem in diesem total einfachen Zwetschgenstreusel-Kuchen, diesem ebenfalls einfachen Kuchen mit Grieß, diesem leckeren Zwetschgen-Kuchen mit Pudding und Streuseln,  einem Zwetschgen-Schoko-Kuchen, einem einfachen Rührteig-Zwetschgenkuchen und einem noch einfacheren Zwetschgen-Joghurt-Kuchen verarbeitet.

26cm Springform oder Pieform mit herausnehmbarem Boden

Zutaten für12PortionenPortionPortionen:

  • 250g

    Dinkelmehl, Typ 630

  • 0.5

    Würfel frische Hefe

  • 0.5

    Tüte Trockenhefe

  • 50g

    feiner Zucker / Xucker

  • 1

    Prise Salz

  • 125ml

    Pflanzendrink, hier Hafer

  • 40g

    kalte vegane Margarine

  • 500g

    Zwetschgen

  • 200g

    veganer Schmand / Sauerrahm

  • 20g

    Speisestärke

  • 2EL

    Zucker

  • 1TL

    Zimt

  • Fett für die Form

  • Haferdrink zum Bestreichen

Zubereitung

  • Mehl in Schüssel geben.
  • In die Mitte Vertiefung drücken.
  • 1 TL Zucker und Salz hineingeben.
  • Pflanzendrink erwärmen.
  • Hefe darin auflösen.
  • Trockenhefe kann gleich in die Mehlmulde.
  • In die Vertiefung gießen.
  • Mit einer Gabel mit etwas Mehl vom Rand Vorteig anrühren.
  • Zudecken.
  • An warmem Ort 15 Minuten gehen lassen.
  • Restlichen Zucker und Fett in Stücken dazugeben.
  • Alles mindestens 5 Minuten zu Teig verkneten.
  • Teig sollte Blasen werfen und sich vom Schüsselrand lösen.
  • Abdecken.
  • An warmem Ort 20 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit

  • Zwetschgen waschen.
  • Halbieren.
  • Entsteinen.
  • Fein würfeln.
  • Form dünn fetten.
  • Schmand in kleine Schüssel geben.
  • Speisestärke darüber streuen.
  • Zucker und Zimt mischen.
  • In Schmand geben.
  • Alles verrühren.
  • Backofen anschalten – 160° Heißluft – 180° Ober- / Unterhitze.
  • 2/3 des Teiges in Form geben.
  • Boden und Rand gleichmäßig mit Teig bedecken.
  • Schmand darauf verstreichen.
  • Zwetschgen mit Schnittfläche nach oben
  • kreisförmig auf Schmand legen.
  • Restlichen Teig ausrollen.
  • ENTWEDER: Teig in dünne Streifen schneiden.
  • Streifen gitterförmig auf Zwetschgen legen
  • ODER: Zwetschgen mit ausgerolltem Teigstück bedecken.
  • Gitter / Decke mit etwas Pflanzendrink bestreichen.
  • Heißluft – im unteren Ofenbereich,
  • Ober-/Unterhitze im mittleren Ofenbereich
  • 20  – 40 Minuten backen.
  • Sichtprobe nach 30 Minuten.
  • In der Form auskühlen lassen.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.