Gefülltes Weißbrot – 4 Personen

Gefülltes Weißbrot – 4 Personen

Unser gefülltes Weißbrot entstand, weil Reste verwertet werden mussten.  Weil dieses neue Hauptgericht total lecker war, wurde  gefülltes Weißbrot schnell zu einer festen Größe in unserem Speiseplan. Gefülltes Weißbrot schmeckt auch kalt und eignet sich prima als Partyessen. Kinder lieben unser gefülltes Weißbrot übrigens auch.

Das Brot sollte einen Tag alt sein.

Zutaten für4 - 6PortionenPortionPortionen:

  • 1

    Kastenweißbrot vom Vortag, 450 - 500g

  • 360g

    veganes Hack

  • 3

    Knoblauchzehen

  • 1

    Zwiebel

  • 200g

    veganer Schmand

  • 3EL

    Tomatenketchup, ggf. auch Tomatenmark

  • 3EL

    vegane Parmesanalternative*

  • Salz

  • schwarzer Pfeffer

  • Oregano

Zubereitung

  • Brotdeckel horizontal abschneiden.
  • Brot bis auf einen mindestens 1cm starken Rand aushöhlen.
  • Brotdeckel etwas aushöhlen.
  • Die Krume aufheben.
  • Zwiebel pellen und hacken.
  • Knoblauch pellen.
  • Hack in Schüssel fein zerbröseln.
  • Zwiebel dazugeben.
  • Knoblauch hineinpressen.

Backofen vorheizen – 160° Ober-/Unterhitze – 150° Heißluft

  • Boden einer Pfanne gut mit Öl bedecken.
  • Erhitzen (Stufe 6 von 9)
  • Hackmischung zugeben.
  • Unter häufigem Wenden braun anbraten.
  • Vom Herd nehmen.
  • In Schüssel füllen.
  • Etwas abkühlen lassen.
  • Schmand, Ketchup /Tomatenmark und Parmesanalternative mischen.
  • Brotkrume zerbröseln und gewünschte Menge dazugeben.
  • Masse nach Geschmack würzen.
  • Brot und Deckel mit Hackmischung füllen.
  • Deckel auf das Brot setzen.
  • Backpapier auf Rost legen.
  • Brot unter fließendem kalten Wasser ganz kurz rundum nässen.
  • Auf den Rost legen.
  • Im Ofen 15 bis 20 Minuten backen,
  • bis das Brot von außen wieder knusprig ist.
  • Brot herausnehmen.
  • Auf Platte legen.
  • Brot  am Tisch in Scheiben schneiden.

Tipp:
Dazu passt Krautsalat oder ein frischer Salat.

*Veganer Parmesan kann ganz leicht so hergestellt werden.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.