lecker und schmecker

Meze – türkische Vorspeisen, Teil 1 4 – 6 Personen

photo_2017-07-12_19-19-49 - Kopie.jpg

If you want an English version of this or any others of our recipes, send us a message, please.

All diese leckeren Vorspeisen muss man einen Tag vorher zubereiten und sich viel Zeit dafür nehmen.  Will man alle Rezepte ausprobieren, empfiehlt es sich, die Gesamtanzahl von Zitronen, Knoblauchzehen usw. zu ermitteln und sie in einem Rutsch zu pressen, pellen usw. Mit * gekennzeichnete Zutaten sind auf jeden Fall in einem türkischen Lebensmittelschäft erhältlich. Unter den Rezepten listen wir noch zeitsparende Tipps auf. Zu allen Vorspeisen passt Fladenbrot.

gefüllte Teigröllchen -Sigara böreği (Foto oben rechts)

Zutaten

300g       Soyananda Bio Wie Rahmfrischkäse

1 Bund    Blattpetersilie

1 Bund    Dill

Salz

Yufka-Teigblätter*, dreieckig (Fertigprodukt)

1 Tasse  Wasser

Öl

Zubereitung

  • Soyananda Rahmfrischkäse in Schüssel geben.
  • Kräuter unter fließendem Wasser waschen. Trockenschütteln.
  • Petersilienblätter abzupfen.
  • Dillspitzen abzupfen.
  • Kräuter fein hacken.
  • Zum Frischkäse geben.
  • Nach Geschmack salzen.
  • Ggf. pfeffern.
  • Yufka-Teigblatt entnehmen.
  • Mit Spitze nach oben auf Arbeitsfläche legen.
  • Ca. 2 cm Rand  lassen und 2 Teelöffel Frischkäse auf die untere breite Seite verteilen.
  • Ecken rechts und links leicht über die Füllung klappen.
  • Teigblatt vorsichtig bis zur Spitze zur „Zigarre“ rollen.
  • Teigspitzen mit etwas Wasser anfeuchten und festdrücken.
  • Ca. 2cm hoch Öl in Pfanne gießen.
  • Erhitzen.
  • Teigrollen von allen Seiten goldbraun anbraten.
  • Öl abtropfen lassen.
  • Am besten heiß servieren, weil sie dann wirklich knusprig sind.

Vorbereitete Teigrollen können  einen Tag vor dem Ausbacken  im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Joghurt mit Blattspinat – yoğurtlu ispanak (Foto Mitte links)

 Zutaten

500g Blattspinat

4 Lauchzwiebeln

200g Soja-Joghurt

1 Zitrone

Salz

Zucker

Zubereitung

  • Spinat putzen, gründlich waschen, abtropfen lassen.
  • Grob hacken.
  • Lauchzwiebeln putzen, waschen.
  • Inklusive hellem Lauchgrün in dünne Ringe schneiden.
  • Olivenöl in Pfanne  auf mittlere Temperatur erhitzen.
  • Lauchzwiebeln glasig braten.
  • Spinat dazugeben.
  • Bei großer Hitze ca. 5 Minuten dünsten, bis kaum noch Flüssigkeit vorhanden ist.
  • Spinat und Lauchzwiebeln abkühlen lassen.
  • Zitrone auspressen.
  • Joghurt mit dem Spinat verrühren.
  • Mit Zitronensaft und Salz abschmecken.

Kichererbsenpaste – Humus (Foto unten Mitte)

 Zutaten

200g  getrocknete Kichererbsen

2 Zitronen

3 Knoblauchzehen

120g Tahin* (Sesampaste aus dem Glas)

1 Msp. gemahlenen Kreuzkümmel

Salz

2 – 4 EL Olivenöl

Zubereitung

  • Kichererbsen abbrausen.
  • In reichlich kaltem Wasser über Nacht einweichen.
  • Wasser abgießen.
  • Mit frischem Wasser bedecken.
  • Aufkochen.
  • Dabei den Schaum abschöpfen.
  • Ca. 1,5 bis 2 Stunden bei geringer Hitze garen (bis sie weich sind).
  • Zitronen pressen.
  • Knoblauchzehen pellen und pressen.
  • Tahin abfüllen.
  • Mit Gabel gut verrühren.
  • Kichererbsen, Zitronensaft, Knoblauch und Tahin in eine Schüssel geben.
  • Olivenöl dazugeben.
  • Alles pürieren.
  • Mit Kreuzkümmel und Salz abschmecken.
  • Wenn Masse zu fest, etwas Wasser oder Olivenöl darunter rühren.

Gefüllte Weinblätter – Zeytinyağlı yaprak dolmasi (unten rechts)

 Zutaten

250g eingelegte Weinblätter*

Füllung

 120g Patna-Reis

1 Zwiebel

50g Pinienkerne

3 Stängel Blattpetersilie

3 Stängel Dill

Salz

Pfeffer

0,5 TL gemahlener Piment

0,5 TL gemahlener Zimt

0,5 TL getrocknete Minze

1 Bio-Zitrone

Olivenöl

Zubereitung

  • Weinblätter vorsichtig aus Packung nehmen und voneinander trennen.
  • 3 Minuten in kochendem Wasser blanchieren.
  • Mit kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen.
  • Reis in Sieb geben.
  • Waschen, abtropfen lassen.
  • Zwiebel pellen, ganz fein hacken.
  • Dill, Petersilie  waschen.
  • Blätter von Stängeln abzupfen.
  • Fein hacken.
  • Etwas Olivenöl in einem Topf auf mittlere Temperatur erhitzen.
  • Pinienkerne und Zwiebelwürfel darin  andünsten.
  • Reis und gemahlene Gewürze dazugeben.
  • Alles knapp mit Wasser bedecken.
  • Zum Kochen bringen
  • Zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  • Deckel abnehmen, bei geringster Wärmezufuhr abdampfen lassen.
  • Herd ausschalten.
  • Füllung abkühlen lassen.
  • Dill, Petersilie  und Minze unterheben.
  • Stiele der Weinblätter vorsichtig abschneiden.
  • Topfboden mit nicht so schönen Weinblättern auslegen.
  • Die restlichen Weinblätter mit der rauen Seite nach oben auf Arbeitsplatte legen.
  • Auf jedes Blatt ca. 1 TL Füllung geben.Ecken rechts und links leicht über die Füllung klappen.
  • Weinblatt  vorsichtig bis zur Spitze rollen.
  • Weinblätter dicht an dicht in Topf legen.
  • Zitrone waschen.
  • In dünne Scheiben schneiden.
  • Restliches Olivenöl über die Weinblätter träufeln.
  • Mit Zitronenscheiben belegen.
  • Teller mit der Unterseite zum Beschweren darauf legen.
  • 250ml Wasser hineingießen.
  • Weinblätter bei geringer Hitze ca. 30 Minuten garen.
  • Im Topf erkalten lassen.

 

Knoblauchjoghurt ­ – Sarimsakli Yogurt (in der Mitte)

 Zutaten

 250g Soja-Joghurt

1 Zwiebel

1 kleine Salatgurke (ca. 250g)

5 Knoblauchzehen

1TL Kräuteressig

Salz

Pfeffer

Zubereitung

  • Joghurt in Schüssel geben.
  • Zwiebel pellen, fein hacken.
  • In den Joghurt geben.
  • Knoblauchzehen pellen, fein hacken.
  • In den Joghurt geben.
  • Salatgurke schälen.
  • In den Joghurt hobeln.
  • Essig dazugeben.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipps zum Zeitsparen:

  • Kichererbsen aus der Dose nehmen.
  • TK-Blattspinat verwenden.
  • NOTfalls gefüllte Weinblätter fertig in der Dose kaufen, was die Vorspeisen wahrscheinlich sehr verteuert.

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s