Sauerkraut im Blätterteig

Sauerkraut im Blätterteig

Sauerkraut im Blätterteig ist ein schmackhaftes und einfaches Gericht, das sich auch  sehr gut zum Bewirten von Gästen bei Party, Brunch, Buffet eignet. Wir haben für das Sauerkraut im Blätterteig statt-TK-Blätterteig mal den aus der Kühlung verwendet. Er ist insofern praktisch, als die Teigfläche viel größer ist als beim TK-Produkt. Das erleichtert das Ausrollen. Andererseits ist der Blätterteig aus der Kühlung aber auch teurer. Unser Sauerkraut im Blätterteig dient als Anregung. Die Füllung kann nach Geschmack beliebig abgewandelt werden. Wir haben in der Füllung Weißwein verwendet. Essen Kinder mit oder soll ohne Alkohol gekocht werden, kann der Wein durch Gemüsebrühe ersetzt werden. Ein Rezept für einen leckeren Sauerkrautauflauf haben wir hier.

Zutaten für10PortionenPortionPortionen:

  • 2

    mittelgroße Zwiebeln

  • 400g

    frische Champignons

  • 180g

    Sojahack, hier Berief SOJA FIT

  • Öl

  • Salz

  • schwarzer Pfeffer

  • 400g

    veganes Sauerkraut

  • 200ml

    veganen Weißwein

  • 4

    Lorbeerblätter

  • 50g

    vegane Margarine

  • 2

    Pck. Rollblätterteig à 270g

  • ggf. Kümmel

  • Wasser

Zubereitung

  • Zwiebeln schälen.
  • Fein hacken.
  • Champignons putzen.
  • Grob zerkleinern.
  • Soja-Hack zerkrümeln.
  • Pfannenboden knapp mit Öl bedecken.
  • Auf mittlere Temperatur erhitzen.
  • Zwiebeln glasig braten.
  • Champignons dazugeben.
  • 5 Minuten unter Rühren  mitbraten.
  • Hack dazugeben.
  • Temperatur erhöhen.
  • Unter häufigem Wenden 5 Minuten braten.
  • Salzen, pfeffern.
  • Sauerkraut zugeben.
  • Wein zugießen.
  • Lorbeerblätter dazugeben.
  • Kurz aufkochen.
  • Temperatur reduzieren.
  • 15 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit

  • Margarine schmelzen.
  • Backofen anschalten 220° Ober-/Unterhitze – 200° Heißluft.
  • Backblech mit Backpapier belegen.
  • 1 Teigplatte darauf legen.
  • Mit flüssiger Margarine bestreichen.
  • Davon ca. 1 EL übriglassen.
  • Füllung von Herd nehmen.
  • Lorbeerblätter herausnehmen.
  • Abschmecken.
  • Ggf. mit etwas Kümmel würzen.
  • Füllung auf Teig verteilen.
  • Dabei überall Rand lassen.
  • 2. Teigplatte aufrollen.
  • Füllung damit bedecken.
  • An allen Seiten umschlagen.
  • Mit etwas Wasser befeuchten.
  • Gut andrücken.
  • Kochcreme mit restlicher Margarine mischen.
  • Blätterteig damit bestreichen.
  • Im unteren Ofenbereich  30  bis 35 Minuten backen.
  • In Scheiben schneiden.
  • Servieren.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.