Veganer saftiger Haferflockenkuchen

Veganer saftiger Haferflockenkuchen

Was, außer dem Üblichen, anstellen mit vorrätigen Haferflocken?  Mal einen saftigen Haferflockenkuchen ausprobieren. Unser Haferflockenkuchen ist preiswert, einfach, gelingsicher, lecker und auch etwas mächtig.

Haferflocken haben auch zu Bratlingen verarbeitet, in einem Linsenbraten sowie in Blaubeereis verwendet und zu Plätzchen verbacken.

Springform 20cm Ø

Zutaten für10 - 14PortionenPortionPortionen:

  • 330g

    Mehl, hier Dinkelmehl Typ 630

  • 240g

    Zucker

  • 2TL

    Backpulver, leicht gehäuft

  • 0.5TL

    Natron

  • 1EL

    Zimt

  • 0.5TL

    Salz

  • 160g

    Haferflocken

  • 375ml

    Wasser

  • 60g

    vegane Margarine

  • 2

    Ei-Ersatz

  • 160g

    Apfelmus

Zubereitung

  • Alle trockenen Zutaten mischen.
  • Fett schmelzen.
  • Haferflocken in kleine Schüssel geben.
  • Wasser aufkochen.
  • Über die Haferflocken gießen.
  • Verrühren.
  • Ei-Ersatz anrühren.
  • Apfelmus mit Ei-Ersatz und gescholzenem Fett verrühren.
  • Haferflocken in die Mehlmischung geben.
  • Mit den Händen gut vermengen, bis
  • zähe Teigmasse entstanden ist.
  • Die Teigmasse mit den Händen
  • rundum so nach außen ziehen,
  • dass in der Mitte eine große Vertiefung entsteht.
  • Apfelmusmasse in die Vertiefung geben.
  • Mit den Rührstäben / dem Rührstab gut vermengen.
  • Backofen anschalten  – 160° Heißluft – 180° Ober-/Unterhitze.
  • Form dünn fetten.
  • Teig hineinfüllen.

  • Im unteren Ofenbereich (2. Schiene von 5)
  • 45 bis 60 Minuten backen.
  • Stäbchenprobe nach 45 Minuten.
  • Kuchen in der Form vollständig auskühlen lassen.

Teile diesen Beitrag

7 Gedanken zu „Veganer saftiger Haferflockenkuchen

  1. Hört sich gut an. Ich mag leider kein Ei Ersatz Pulver. Habe ich probiert, finde ich grässlich 🙁
    Ich könnte doch einfach statt 160 Gramm Apfelmus + 2 Ei Ersatz ,wie im Rezept angegeben, 320 Gramm Apfelmus nehmen. Oder wir das dann zu flüssig ?

    1. Das wissen wir nicht so genau, da ja im Kuchen schon Apfelmus ist. Normalerweise kann ein Ei durch 30g Apfelmus verrührt mit 10g Speisestärke ersetzt werden. Das wäre eine Versuch wert. Viel Erfolg! Grundsätzlich verstehen wir aber nicht, dass Ei-Ersatzpulver „grässlich“ ist, denn es enthält ja nur diverse natürliche Bindemittel wie Stärke aus Mais, Kartoffeln, Tapioka usw., Johannisbrot- oder Guarkernmehl, Eiweiß aus Erbsen, Lupinen, Kartoffeln usw. und ggf. Salz, Zitronen usw. Wir arbeiten gern damit, vor allem wenn viele Eier aus einem herkömmlichen Rezept ersetzt werden müssen.

  2. Ich persönlich finde es nicht lecker. Habe Kuchen damit gebacken , den wollte nach dem probieren aber niemand essen. Habe den Kuchen und das Pulver dann entsorgt .

    1. Das nehmen wir auch sowie deren Eiweißersatz. Nur für einen Eigelbersatz verwenden wir NoEgg, denn das lässt sich gut aufschlagen, was mit dem Eigelberstaz von MyEy nicht funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.