Linsenbraten mit Tomatentopping

Linsenbraten mit Tomatentopping

Unseren Linsenbraten mit Tomatentopping mochten alle am 1. Weihnachtstag 2019. Wir haben ihn traditionell mit Rotkohl, Kößen und Soße serviert.  Er schmeckt allerdings  zu jeder Jahreszeit und eignet sich außerdem für Festtage aller Art. Wir haben die Linsen über Nacht in 4L Liter Wasser eingeweicht. Wer das nicht möchte, muss die Linsen ca. 1 Stunde garen. Werden Linsen aus Glas oder Dose verwendet, ist die Kochzeit wesentlich kürzer.

Zu unserem Linsenbraten mit Tomatentopping passen auch Kartoffeln, Kroketten und sogar Nudeln sowie saisonales Gemüse aller Art.

Wir haben außerdem Bratenrezepte für Nussbraten, Nussbraten mit Kräuterkruste, Seitan-Rollbraten als Hauptgang eines 3-Gänge-Menüs und einen glutenfreien Braten mit Pilzen, Nüssen und Maronen.

Kastenform ca. 20 x 10,5cm

Vorbereitung – 1 Tag zuvor

  • Ggf. Linsen einweichen.

Zutaten für6PortionenPortionPortionen:

    Für den Linsenbraten
  • 250g

    Linsen, hier Tellerlinsen

  • 2

    Möhren

  • 2

    Zwiebeln

  • 3

    Knoblauchzehen

  • 200g

    feine Haferflocken

  • 2EL

    Guarkernmehl

  • 2EL

    Senf

  • 1EL

    Majoran

  • Salz

  • schwarzer Pfeffer

  • Öl

  • Für das Topping
  • 6

    Trockentomaten

  • 60g

    Tomatenmark

  • 1TL

    Apfelessig

  • 1TL

    granulierer Knoblauch

  • 1TL

    (Rauch-)Salz

  • 1TL

    Röstzwiebeln

  • 2TL

    Olivenöl

  • Linsen in Sieb abspülen.
  • In 4L Wasser über Nacht einweichen.

Zubereitung

  • Linsen abspülen.
  • Wasser zum Kochen bringen.
  • Salzen.
  • Linsen hineingeben.
  • Gar kochen, ca. 30 bis 40 Minuten.
  • Möhren putzen.
  • Waschen.
  • In große Schüssel reiben.
  • Zwiebeln schälen.
  • Knoblauch pellen.
  • Fein hacken.
  • Zu den Möhren geben.
  • Haferflocken zugeben.
  • Mit Guarkernmehl bestreuen.
  • Alles vermengen.
  • Senf und Majoran zugeben.
  • Vermengen.
  • Salzen, pfeffern.
  • Abschmecken.
  • Die Masse sollte gut feucht und homogen sein.
  • 10 Minuten ruhen lassen.
  • Backofen anschalten – 180° Heißluft / 200° Ober-/Unterhitze.
  • Kastenform mit Backpapier auslegen.
  • Ist Masse zu trocken, teelöffelweise Wasser zufügen.
  • Ist Masse zu feucht, teelöffelweise Paniermehl einarbeiten.
  • Masse in Form füllen.
  • Andrücken.
  • Glatt streichen.

  • Dünn mit Öl bepinseln.
  • 45 Minuten im Ofen backen.

Zubereitung Topping

  • Trockentomaten gut abtropfen.
  • Fein hacken.
  • Übrige Zutaten zugeben.
  • Alles  miteinander verrühren.
  • Abschmecken.
  • Braten aus Ofen nehmen.
  • Dünn mit Öl bepinseln.
  • Topping esslöffelweise auftragen.
  • Gleichmäßig verstreichen.

  • Weitere 15 Minuten backen.
  • Nach insgesamt 1 Stunde im Ofen Stäbchenprobe.
  • Braten aus Ofen nehmen.
  • 5 Minuten abkühlen lassen.
  • Vorsichtig mit Backpapier aus Form heben.
  • Auf Bratenplatte platzieren.
  • Backpapier entfernen.
  • Im Ganzen oder in Scheiben servieren.

 

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.