Browsed by
Schlagwort: Blechkuchen

Aprikosen-Kokos-Blechkuchen

Aprikosen-Kokos-Blechkuchen

Unser Aprikosen-Kokos-Kuchen, ja Marille ist das schönere Wort, aber hier eher unbekannt, vereint den Geschmack von Aprikose und Kokos mit dem von dunkler Schokolade. Der Aprikosen-Kokos-Kuchen ist gelingsicher und schnell gebacken. Bei entsprechender Aufbewahrung schmeckt der Aprikosen-Kokos-Kuchen auch noch nach vier Tagen. Wer statt eines ganzen Blechs in einer runden 26cm Springform backen möchte, halbiert einfach die Zutaten. Statt Backpapier zu verwenden, kann das Backblech dünn gefettet und mit Paniermehl bestreut werden. Weitere Rezepte mit Aprikosen / Marillen haben wir…

Weiterlesen Weiterlesen

Kartoffelkuchen

Kartoffelkuchen

Unser Kartoffelkuchen schmeckt als Hauptgericht, beim Brunch und auf Partys.  Obwohl die Kartoffelpreise stark gestiegen sind, ist der Kartoffelkuchen nicht so teuer.  Durch die Verwendung von fertigem Blätterteig können auch Ungeübte den Kartoffelkuchen ganz leicht herstellen. Zum Kartoffelkuchen passt Blatt- Tomaten oder aie auf dem Bild auch ein Kraut-Salat.

Quitten-Blechkuchen mit Hefe

Quitten-Blechkuchen mit Hefe

Quitten-Blechkuchen zu backen, entstand aus dem Wunsch heraus, nicht immer nur Gelee und Likör aus Quitten herzustellen. Unser Quitten-Blechkuchen mit Hefe gelingt sicher auch Anfänger*innen.  Anstrengend ist nur das Vierteln und Entkernen der Quitten. Wichtig ist, dass der Teig immer mindestens 5 Minuten kräftig durchgeknetet wird. Wir kneten ihn mit Hand. Der Quitten-Blechkuchen ist sehr gut gelungen und wir essen ihn, wie eigentlich jedes Hefegebäck, noch warm. Dieser Kuchen ist vier Tage haltbar, schmeckt aber in den beiden ersten Tagen…

Weiterlesen Weiterlesen

Zwetschgenkuchen mit Pudding und Streuseln

Zwetschgenkuchen mit Pudding und Streuseln

Die Idee zu diesem Zwetschgenkuchen mit Pudding und Streuseln entstand, weil wir noch 3 Tüten Karamellpuddingpuver hatten. Eine davon ist jetzt aufgebraucht. Die längliche Zwetschge mit festem Fruchtfleisch  ist eine Unterart der runden, saftigen Pflaume. Sie eignet sich sehr gut zum Backen. Der Boden unseres Zwetschgenkuchens ist aus Hefeteig, der mit Pudding bestrichen, mit Zwetschen belegt und mit Streuseln bedeckt wird. Wer es weniger gehaltvoll mag, kann die Streusel und auch den Pudding weglassen. Dann sollten die Zwetschgen vor dem…

Weiterlesen Weiterlesen

Streuselkuchen – 1 Blech

Streuselkuchen – 1 Blech

Die bekanntesten Plattenkuchen sind wohl Streuselkuchen, Zuckerkuchen und Bienenstich.  Von ihnen fehlte bislang nur noch der erste. Deshalb hier unser Streuselkuchen. Rechteck-Springform  38 x 25 cm oder  Backblech, dann alle Zutatenmengen verdoppeln! Zutaten für den Teig 250g Dinkelmehl, Typ 630 1 Pck. Trockenhefe* oder 1/2 Würfel frische Hefe 125ml Pflanzendrink, wir haben Haselnuss-Drink genommen 75g  Zucker 75g weiche, vegane Margarine 1 Prise Salz Fett für die Form Zutaten für die Streusel 100g kalte, vegane Margarine 200g Dinkelmehl, Typ 630 200g…

Weiterlesen Weiterlesen

Zimtkuchen – 1 Blech

Zimtkuchen – 1 Blech

Alle kennen Plattenkuchen wie Streuselkuchen, Zuckerkuchen und Bienenstich.  Zimtkuchen ist da wohl eher unbekannt. Deshalb sollte er unbedingt einmal ausprobiert werden. Optisch ähnelt er ein wenig unserem Zuckerkuchen. 1 Backblech Zutaten für den Teig 500g Dinkelmehl, Typ 630 2 Pck. Trockenhefe* oder 1 Würfel frische Hefe 250ml Milchersatz, wir haben Reis-Drink genommen 80g  brauner Zucker 80g weiche, vegane  Margarine 1 Prise Salz Fett für das Blech Zutaten für den Belag 190g vegane Margarine 190g braunen Zucker 60g Dinkelmehl, Typ 630…

Weiterlesen Weiterlesen

Bienenstich – ungefüllt

Bienenstich – ungefüllt

Möchte man beim Bäcker einen Plattenkuchen, dann gibt es meistens Streuselkuchen, Zuckerkuchen und Bienenstich im Angebot.  Dieser Bienenstich ist ungefüllt. Gefüllter Bienenstich wird meistens als ganzer runder Kuchen oder in einzelnen Kuchenstücken verkauft. Zwei gefüllte Variationen stellen wir demnächst vor. Rechteck-Springform  38 x 25 cm oder  Backblech, dann Zutatenmengen verdoppeln! Zutaten für den Teig 250g Dinkelmehl, Typ 630 1 Pck. Trockenhefe* oder 25g frische Hefe 125ml Pflanzendrink, wir haben Soja-Vanille-Drink genommen 30g Zucker 25g weiche vegane Margarine 1 Prise Salz…

Weiterlesen Weiterlesen

Mohnkuchen mit Zitronenguss – 1 Blech

Mohnkuchen mit Zitronenguss – 1 Blech

Mohnkuchen mit Zitronenguss ist ein weiterer Kuchen aus Hefeteig. Durch das viele Gehen – gut 40 Minuten insgesamt – dauert die Herstellung entsprechend länger. Die Mohnmasse kann einen Tag vorher (siehe getrennnte Zubereitung) oder während der „Gehphasen“ zubereitet (siehe kombinierte Zubereitung) werden. Backblech 38 x 45cm getrennte Zubereitung Mohnmasse Mohn in Sieb geben. Waschen. Zitronen waschen. Schale einer Zitrone abreiben. Beide Zitronen pressen. Margarine für Mohnmasse in Pflanzendrink für Mohnmasse geben. Unter ständigem Rühren aufkochen. Temperatur reduzieren. Grieß hineingeben. Unter häufigem…

Weiterlesen Weiterlesen

Ostfriesischer Zuckerkuchen

Ostfriesischer Zuckerkuchen

Ostfriesischer Zuckerkuchen  – bislang hatten wir noch kein Kuchenrezept mit Hefeteig. Das soll sich ab heute ändern.  Dieser Hefekuchen ist allgemein auch als „Butterkuchen“ bekannt. Warm aus dem Ofen schmeckt er am besten. Ein Rezept für Bienenstich aus Hefeteig steht hier, eins für Streuselkuchen hier. Rechteck-Springform  38 x 25 cm oder  Backblech, dann Zutatenmengen verdoppeln! Zubereitung Milchersatz leicht erwärmen. Mehl in Schüssel geben. Vertiefung in die Mitte drücken. Hefe hineingeben. 125ml Milchersatz dazugeben. Alles mit etwas Mehl vom Rand zum…

Weiterlesen Weiterlesen