Apfel-Joghurt-Kuchen – 12 Stücke

Apfel-Joghurt-Kuchen – 12 Stücke

ApfeljoghurtTextende.jpg

Äpfel schmecken, sind preiswert und eignen sich für Kuchen aller Art. Natürlich kann der Kuchen auch mit anderem Obst gebacken werden. Dieser Joghurtkuchen kommt ganz ohne Eiersatz aus.

Der Teig ist sehr flüssig. Daher sollte  entweder eine 26cm Ø Springform mit Rand verwendet oder die Form während des Backens auf ein  Blech gestellt werden.

Springform 26cm Ø

Zutaten

200g veganen Joghurt, wir haben ungesüßten Sojajoghurt verwendet

200g Ahornsirup

180ml Milchersatz, wir haben Mandeldrink verwendet

1 Zitrone

4 EL Öl

160g Dinkelmehl, Typ 630

70g Maisstärke

3 gestr. TL Backpulver

1 großzügige Prise Natron

1 Prise Salz

300g Äpfel

Zubereitung

 

  • Zitrone pressen.
  • Joghurt, Ahornsirup und Milchersatz mischen.
  • Öl und 2 EL Zitronensaft unterrühren.

 

  • Alle trockenen Zutaten vermengen.
  • Nach und nach unter die Joghurtmasse heben.
  • Form dünn einölen.
  • Backofen vorheizen – 180° Ober-/Unterhitze.
  • Äpfel schälen.
  • Würfeln.
  • In den Teig geben.
  • Teig in Form füllen.

ApfelJoghurt7

  • 40 bis 50 Minuten im mittleren Ofenbereich backen.
  • Nach 40 Minuten Stäbchenprobe machen!
  • In der Form abkühlen lassen.

 

 

ApfelJoghurttext.jpg

Teile diesen Beitrag
Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

2 Gedanken zu „Apfel-Joghurt-Kuchen – 12 Stücke“ 2 responses.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.