Flammkuchen mit Rotkohl

Flammkuchen mit Rotkohl

Flammkuchen mit Rotkohl entstand, weil wir noch einen halben Kopf Rotkohl hatten. Flammkuchen stammt ursprünglich aus Baden, dem Elsass und der Pfalz. Wir haben ihn schon vor langer Zeit im Elsass kennengelernt, wo er auch tarte flambée heißt. Flammkuchen mit Rotkohl ist ein ideales Wintergericht. Es sättigt und wärmt schon beim Anblick. Der Flammkuchen schmeckt als leckeres Hauptgricht und  auch beim Brunch oder bei einer Party.  Die angegebenen Zutaten ergeben ein Blech. Auf den veganen Speck, hier der von meetlyke, kann gut verzichtet werden.

Zutaten für1PortionPortionPortionen:

    Für den Teig
  • 250g

    Dinkelmehl, Typ 630

  • Salz

  • 10g

    frische Hefe

  • 1

    Prise brauner Zucker

    Prisen brauner Zucker

  • 125ml

    lauwarmes Wasser

  • Für den Belag
  • 300g

    Rotkohl

  • 1

    Zitrone

    Zitronen

  • 1

    großer säuerlicher Apfel

  • 2

    Zwiebeln

  • 60g

    veganer Speck

  • 150g

    veganer Schmand / Sauerrahm

  • 1EL

    Senf

  • 1EL

    Wonig, ersatzweise Agavendicksaft

  • 1

    Knoblauchzehe

    Knoblauchzehen

  • Salz

  • schwarzer Pfeffer

  • ggf. Kümmel

Zubereitung

  • Mehl und Salz in Schüssel geben.
  • Hefe und Zucker in Tasse geben.
  • Mit etwas lauwarmem Wasser verrühren.
  • Restliches Wasser mit Mehl verrühren.
  • Hefe dazugeben.
  • Alles verrühren, dann
  • gründlich verkneten.
  • Abdecken.
  • An warmem Ort 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit

  • Rotkohl in schmale Streifen schneiden.
  • Waschen.
  • Zitrone halbieren.
  • Presssen.
  • Apfel schälen.
  • Vierteln.
  • In dünne Spaltens schneiden.
  • In Zitronensaft marinieren.
  • Zwiebeln schälen.
  • In dünne Ringe schneiden.
  • Speck würfeln.
  • Schmand mit Senf und Wonig verrühren.
  • Knoblauch pellen.
  • In Schmand pressen.
  • Verrühren.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Backofen anschalten 200° Ober-/Unterhitze – 180° Heißluft.
  • Backpapier auf Blechgröße zuschneiden.
  • Teig darauf passgenau ausrollen.
  • Auf Backblech legen.
  • Teig mit Schmand bestreichen.
  • Rotkohl darauf verteilen.
  • Darauf Zwiebelringe
  • dann Äpfel legen.
  • Speck darüber verteilen.
  • Ggf. mit Kümmel würzen.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.