Brotpudding mit Erdbeersoße

Brotpudding mit Erdbeersoße

 

Dieser leckere, gelingsichere Brotpudding mit Erdbeersoße ist ein Pudding im Wasserbad. Der Brotpudding mit Erdbeersoße wird auch Gäste begeistern. Ist keine Wasserbadform vorhanden, kann der Brotpudding mit Erdbeersoße auch in ofenfesten Formen zubereitet werden.  Außer der unten vorgeschlagenen Zubereitung im Wasserbad, kann der Pudding in kleinen Formen auch in der (mit Wasser gefüllten) Fettpfanne des Ofens garen. Wer Geschmacksgegensätze in einem Dessert mag, dem wird dieser Brotpudding mit Erdbeersoße sehr gut schmecken. Weitere schmackhafte und gelingsichere Dessertrezepte haben wir u.a.  für Panna CottaSchokomousse, mit Beeren, Kokosmilchreis und mit Apfelkompott. Wer Eis und Parfait mag, kann in unserer Rubrik „kalt und cremig“ schauen.

Zutaten für4PortionenPortionPortionen:

    Für den Pudding
  • 1

    Vanilleschote

  • 150g

    feiner Zucker / Xucker

  • 2

    Eigelb-Ersatz

  • 30g

    Mehl

  • 10g

    Speisestärke

  • 0.5TL

    Backpulver

  • 150g

    Pumpernickel

  • 20g

    vegane Margarine

  • 20ml

    Rum / Rumaroma

  • 2

    Eiweiß-Ersatz ODER

  • 60g

    Aquafaba

  • Für die Erdbeersoße
  • 500g

    Erdbeeren

  • 1

    Bio-Zitrone

  • 100g

    Zucker

  • 4EL

    Wasser

Zubereitung

Pudding

  • Wasserbadform einfetten, mit Zucker ausstreuen

bzw.

  • Einzelformen fetten, mit Paniermehl ausstreuen.
  • Vanillemark aus der Schote auskratzen.
  • Vanille mit 50g Zucker mischen.
  • Zitrone pressen.
  • Mehl, Stärke und Backpulver mischen.
  • Pumpernickel  fein zerkleinern, ggf. mahlen.
  • Margarine bei niedriger Temperatur verflüssigen.
  • Eigelb-Ersatz  in großer Schüssel anrühren.
  • Rum / Rumaroma und Hälfte der Zucker-Vanille-Mischung dazugeben.
  • Verrühren.
  • Eiweiß-Ersatz steifschlagen

photo_2017-06-26_12-01-19photo_2017-06-26_12-02-46

  • Unter ständigem Weiterschlagen restlichen Zucker einrieseln lassen.

Backofen vorheizen – 175° Ober-/Unterhitze 160° Heißluft, wenn Zubereitung in ofenfesten Formen.

  • Vorsichtig unter die Eigelbmasse heben.
  • Pumpernickelkrümel daraufstreuen.
  • Mehlmischung darübersieben.
  • Geschmolzene Margarine darübergießen.
  • Alles vorsichtig mischen.
  • Masse in Wasserbadform füllen.
  • Form fest verschließen.
  • Wasserbadform in großen Topf stellen. Topf mit Wasser auffüllen, sodass Form nicht umfällt.
  • Wasser zum Kochen bringen.
  • Pudding  1 Stunde köcheln.
  • Form aus dem Topf nehmen.
  • Pudding 15 Minuten sacken lassen.
  • Form öffnen.
  • Teller daraufstellen.
  • Form auf Teller stürzen.
  • Form vorsichtig anheben.
  • Pudding abkühlen lassen.

bzw.

  • Masse in kleine Formen füllen.
  • Formen mit Alufolie verschließen.
  • Topfboden mit Küchenpapier auslegen.
  • Formen hineinstellen.
  • Topf  so mit heißem Wasser füllen,
  • dass Wasserhöhe 1 cm unter Formenrand endet.
  • Topf auf Rost in den vorgeheizten Ofen stellen.
  • Pudding 45 Minuten garen lassen.

Vorsicht – sehr heiße Angelegenheit!

  • Topf aus dem Backofen holen.
  • Formen herausholen.
  • Folie abnehmen.
  • Pudding kurz sacken lassen.
  • Stürzen.

Oder

  • Masse in kleine Formen füllen.
  • Formen mit Alufolie verschließen.
  • Auf Fettpfanne stellen.
  • Fettpfanne  so mit heißem Wasser füllen,
  • dass Wasserhöhe 1 cm unter Formenrand endet.
  • Fettpfanne in den vorgeheizten Ofen stellen.
  • Pudding 45 Minuten garen lassen.

Während Garzeit

Erdbeersoße

  • Erdbeeren waschen, entkelchen, trockentupfen.
  • In kleine Stücke schneiden.
  • Zitrone gründlich heiß abspülen.
  • Zitronenschale, am besten mit einem Zestenreißer, in dünnen Streifen abschneiden.
  • Zitrone auspressen.
  • Zitronensaft, Wasser und Zucker  aufkochen.
  • Erdbeeren hineingeben.
  • Kurz mitkochen.
  • Abkühlen lassen.
  • Mit Pudding servieren.

*Wir arbeiten recht häufig mit Ei-Ersatz, der enthält ja auch keinerlei Schadstoffe und ist schnell angerührt. Natürlich wissen  wir auch, wie man Ei-Ersatz leicht selbst herstellen kann. Aber nicht immer hat man z.B. genügend Kichererbsenwasser für Eischnee parat oder Appetit auf Kirchererbsen, nur um an das Wasser zu gelangen oder weiß genau, welche Funktion das Ei nun im Rezept tatsächlich hat…. Nützliche Informationen zu selbst hergestelltem Ei-Ersatz bekommt ihr hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.