Algentartar

Algentartar

Auf die Idee zu einem Algentartar kamen wir, weil wir noch getrocknete Algen hatten und mal etwas Neues als leckere Beilage mit dem Geschmack von Meer beim Grillen haben wollten.

Grillteller mit veganen Leckereien aus unserer Küche

Portionsweise in kleine Serviergläser gefüllt, reicht der Algentartar für 12 Personen. Da Algen Jod enthalten, sollte auch nicht mehr als eine Portion davon gegessen werden.

Wir haben in unserem Algentartar Alaria  Bio-Algen aus dem ACHTUNG WERBUNG: Algenladen  verwendet.

Weitere Rezepte mit Algen haben wir für eine schmackhafte Soße aus frischen Tomaten, eine Sahnesoße,  eine Kartoffelsuppe,  und einen Reistopf.

Zutaten für12PortionenPortionPortionen:

  • 20g

    getrocknete Algen, hier Alaria

  • 1

    Zwiebel

  • 1

    Knoblauchzehe

  • 1

    Zitrone

  • 1EL

    Apfelessig

  • 4EL

    Olivenöl

  • 1EL

    dunkle Sojasoße

  • 3

    Cornichons

  • ggf. Salz

  • ggf. schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  • Algen in kaltes Wasser legen.
  • 2 Minuten einweichen.
  • Abspülen.
  • Gut abtropfen.
  • Zwiebel schälen.
  • Ganz fein hacken.
  • In Schüssel geben.
  • Knoblauch pellen.
  • Knoblauch zur Zwiebel pressen.
  • Vermischen.
  • Zitrone pressen.
  • Saft mit Apfelessig, Öl und Sojasoße verrühren.
  • Mit Zwiebel-Knoblauch-Gemisch verrühren.
  • Cornichons fein hacken.
  • Untermischen.
  • Ggf. salzen und pfeffern.
  • Algen ggf. zerkleinern.
  • Mit den übrigen Zutaten verrühren.
Teile diesen Beitrag

One thought on “Algentartar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.