Veganer einfacher Birnen-Walnusskuchen

Veganer einfacher Birnen-Walnusskuchen

Unser einfacher Birnen-Walnusskuchen bereichert die Herbstküche um einen gelingsicheren, saftigen und sehr leckeren Obstkuchen. Natürlich kann die angegebene Zuckermenge reduziert werden. Wer einen würzigeren Geschmack wünscht, kann außer Zimt nach Geschmack auch noch gemahlenen Ingwer, geriebene Muskatnuss und gemahlene Nelken zufügen.

Birnen sind gesund, denn sie sind fettarm, leicht verdaulich, enthalten Mineral- und Ballaststoffe sowie Vitamine. Weil sie weniger Fruchtsäure als Äpfel enthalten, sind sie außerdem auch für die Säuglingsernährung gut geeignet.

Mit Birnen gibt es bei uns außerdem gelingsichere Rezepte für einen einfachen und schnellen Birnenkuchen, einen  Spekulatius-Schmandkuchen, einen Schoko-Blechkuchen und einen mit Zimt.

Springform 26cm Ø

Zutaten für12 - 16PortionenPortionPortionen:

  • vegane Margarine für die Form

  • 3 - 5EL

    Ahornsirup

  • 600g

    weiche Birnen

  • 100g

    Walnusskerne

  • 250ml

    Wasser

  • 250ml

    Pflanzendrink, hier Hafer-Vanille

  • 150ml

    Öl, hier Sonnenblume

  • 500g

    Mehl, hier Dinkel Typ 630

  • 2

    Pck. Backpulver

  • 200g

    Zucker

  • 4EL

    Zimt

Zubereitung

  • Form dünn fetten.
  • Ahornsirup in Schüssel geben.
  • Birnen schälen.
  • Vierteln.
  • Kerngehäuse entfernen.
  • In kleine Würfel schneiden.
  • Mit dem Ahornsirup vermengen.
  • Walnüsse fein hacken.
  • Backofen anschalten 160° Heißluft / 180° Ober-/Unterhitze.
  • Alle feuchten Zutaten in großer Schüssel verrühren.
  • Alle trockenen Zutaten in kleiner Schüssel vermengen.
  • Trockene Zutaten nach und nach in feuchte rühren.
  • Walnüsse und Birnenwürfel unterrühren.
  • Teig in Form gießen.
  • Im unteren Ofenbereich (2/5) 45 – 50 Minuten backen.
  • Stäbchenprobe nach 45 Minuten.
  • Kuchen in Form auskühlen lassen.
Teile diesen Beitrag

4 Gedanken zu „Veganer einfacher Birnen-Walnusskuchen

  1. Hmmmm, ich hab das Rezept soeben ausprobiert und seeehr leckere, kleine Küchlein gemacht, die wunderbar fluffig und saftig geworden sind. Ein idealer Anfängerkuchen. 🙂 Vielen lieben Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.