Vegane Kürbisquiche

Vegane Kürbisquiche

Unsere Kürbisquiche ist einfach nur lecker und ist gelingsicher und ein sehr leckeres Hauptgericht der Herbstküche. Wer die Kürbisquiche zu reichhaltig findet, verzichtet auf die Schmandmasse und bestreut das Gemüse einfach mit einem alternativen Reibekäse.

Mit Kürbis haben wir auch Kartoffelbrei, eine Pizza, eine Lasagne, eine Nudelsoße, ein Frikassee, einen Nudelsalat, eine Tarte, eine Suppe mit Orangen, eine  Suppe mit Belugalinsen und eine pikante Suppe, einen Kürbis-Trockenpflaumentopf, einen Nudelauflauf, einen warmen Salat mit Linsen, einen Weißkohlauflauf, einen Mohn-Apfelkuchen zubereitet sowie ihn gebraten mit Reismehlnudeln serviert.

Zutaten für4 - 6PortionenPortionPortionen:

    Für den Teig
  • 2

    Ei-Ersatz

  • 250g

    Mehl

  • 1TL

    Salz

  • 100g

    kalte vegane Margarine

  • Für den Belag
  • 450g

    Kürbis, hier Hokkaido

  • 1

    Gemüsezwiebel

  • 1

    Zwiebel

  • 2

    Knoblauchzehen

  • 1

    rote Paprika

  • Öl, hier Rapsöl

  • Salz

  • schwarzer Pfeffer

  • edelsüßer Paprika

  • 400g

    veganer Schmand / Sauerrahm

  • 2EL

    Öl

  • 55g

    Speisestärke

  • 200g

    vegane Reibekäsealternative

  • 1

    Handvoll geschälte Kürbiskerne

Zubereitung Teig

  • Ei-Ersatz anrühren.
  • Mehl und Salz in Schüssel geben.
  • Kalte Margarine in Stücken zugeben.
  • Alles mit Gabel vermengen.
  • Ei-Ersatz zufügen.
  • Alle Zutaten mit kalten Händen
  • zügig zu Teig kneten.
  • 30 Minuten kühlen.

In der Zwischenzeit

  • Kürbis waschen.
  • Kerne herauslösen.
  • Kürbis in ca. 1cm große Würfel schneiden.
  • Gemüsezwiebel schälen.
  • In dünne Ringe schneiden.
  • Zwiebel schälen.
  • Fein hacken.
  • Knoblauch pellen.
  • Paprikschote putzen.
  • Waschen.
  • In 1cm große Stücke schneiden.
  • Pfannenboden knapp mit Öl bedecken.
  • Erhitzen (6/9).
  • Gehackte Zwiebel hineingeben.
  • Knoblauch hineinpressen.
  • 5 Minuten unter Wenden glasig dünsten.
  • Gemüsezwiebel dazugeben.
  • 5 Minuten unter Wenden dünsten.
  • Paprika- und Kürbiswürfel zugeben.
  • Alles vermengen.
  • Mindestens 10 Minuten garen.
  • Würzen.
  • Wenn Schmandmasse gewünscht,
  • Schmand, Öl und Speisestärke in Schüssel geben.
  • Verrühren.
  • Salzen pfeffern.
  • Quiche-/Pieformdünn fetten.
  • Teig aus Kühlschrank nehmen.
  • In Form verteilen.
  • Dabei Rand hochziehen.

  • Teig mehrfach mit Gabel einstechen.
  • Backofen anschalten – 180° Heißkuft / 200° Ober-Unterhitze.
  • Gemüse auf Teig verteilen.
  • Mit Schmandmasse bedecken.
  • Mit Reibekäse bestreuen.
  • Im unteren Ofenbereich 20 Minuten backen.
  • Mit Kürbiskernen bestreuen.
  • 20 Minuten weiterbacken.
  • Aus Form heben.
  • Servieren.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.