Vegan grillen 1 – Curryvurst

Vegan grillen 1 – Curryvurst

Vegan grillen ist einfach, wenn mariniertes oder mit Öl bestrichenes Gemüse auf dem Grill landet. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt: Auberginen- und Zucchinischeiben, Maiskolben, Salatherzen, gefüllte Tomaten oder Champignons und Gemüsespieße. Wir haben uns in der Herstellung von Grillvürsten und Spießen versucht und präsentieren hier zunächst die Curryvurst. Die von uns genannten Gewürze sind  nach persönlichem Geschmack beliebig austauschbar. Wir haben die Vürste einen Tag vor Verzehr produziert. Leckere Salate für die Grillparty oder das Buffet gibt es mit Nudeln hier,  hier, hier  und hier,  mit Kartoffeln hier, hier, hier und auch noch  hier. Ohne Nudeln und Kartoffeln kommen dieser und dieser Salat aus. Wenn es bei der Grillparty auch noch Grillbrot geben soll, dann bieten wir hier ein einfaches Rezept dafür.

Schnellkochtopf oder anderen Topf mit Einsatz. Einsatz ausmessen, damit Vürste  dafür nicht zu lang werden.

Zutaten für5PortionenPortionPortionen:

  • 80g

    Tofu

  • 170ml

    Wasser

  • 2EL

    Sonnenblumen-, Raps- oder Distelöl

  • 1TL

    Gyroswürzer

  • 1TL

    Salz

  • 1TL

    Currypulver

  • 1TL

    Instant-Gemüsebrühe

  • 1

    Messerspitze Guakernmehl

  • 1TL

    Knoblauchsalz

  • 100g

    Bio Seitanfix / Seitanbasis / Seitanpulver

  • Sonnenblumen-, Raps- oder Distelöl

Zubereitung

  • Tofu gut ausdrücken.
  • Stückchenweise in Püriergefäß geben.
  • Öl und Wasser dazugeben.
  • Zu homogener Masse pürieren.
  • Gewürze unterrühren.
  • Abschmecken.
  • Seitanbasis in Schüssel schütten.
  • Tofumasse dazugeben.
  • Sofort mit Knethaken / Händen zügig zu Teig verarbeiten.
  • Teig vierteln.
  • Zu Rollen formen, Durchmesser ca.  3 bis 4 cm, Länge für Topf passend.
  • Einzeln auf Folie (Frischhalte- oder Alufolie) legen.
  • Von allen Seiten dünnn mit Öl bestreichen.
  • Doppellagig einrollen.
  • Topf samt Gareinsatz so mit Wasser füllen, dass Rollen nicht nass werden.
  • Wasser zum Kochen bringen.
  • Rollen in den Einsatz legen.
  • Im Schnellkochtopf auf Stufe 1 15 Minuten garen.
  • Im Kochtopf  Temperatur reduzieren.
  • Rollen 45 Minuten bei leicht köchelndem Wasser garen.
  • Nach Herausnahme abkühlen lassen.
  • Über Nacht im Kühlschrank lagern.
  • Vor dem Grillen ggf. noch einmal mit Öl bestreichen.

Die 4 Curryvürste liegen waagerecht.

Tipp:

Nach Geschmack Ketchup und Currypulver über der Vurst verteilen .

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.