Linsenchili

Linsenchili

Dieses wirklich schmackhafte Linsenchili eignet sich in Kombination mit Spaghetti auch als Bolognesesoße (siehe Foto). Dann reicht es für 4 Personen. Als reines Chili ist es außerdem ein tolles Essen für eine größere Party. Dazu gibt es dann einfach knuspriges Weißbrot. Das Chili eignet sich auch zum Einfrieren. Ist ein Gefrierschrank vorhanden, lohnt sich also das Zubereiten einer größeren Menge.

Zutaten für4PortionenPortionPortionen:

  • 1000ml

    Gemüsebrühe

  • 1

    Zwiebel

    Zwiebeln

  • 2

    Knoblauchzehen

    Knoblauchzehen

  • 1

    Bund Suppengrün

    Bund Suppengrün

  • 400g

    Linsen (Puy-, Beluga- oder Berglinsen)

  • 800g

    Dosentomaten in Stücken

  • 3EL

    Tomatenmark

  • Salz

  • Pfeffer

  • edelsüßen Paprika

  • 1EL

    Apfel- oder Rotweinessig

  • Raps-, Sonnenblumen- oder Distelöl

Zubereitung

  • Gemüsebrühe herstellen.
  • Zwiebel schälen.
  • Knoblauch pellen.
  • Beides fein hacken.
  • Suppengrün putzen.
  • Waschen.
  • Fein würfeln.
  • Linsen in Sieb geben.
  • Abspülen.
  • Gut abtropfen lassen.
  • Boden einer Pfanne mit hohem Rand oder eines Gemüsetopfesknapp  knappmit Öl bedecken.
  • Auf mittlerer Temperatur erhitzen.
  • Zwiebel und Knoblauch darin kurz anbraten.
  • Suppengrün dazugeben.

  • Kurz unter Rühren mitbraten.
  • Linsen dazugeben.

  • Mit Gemüsebrühe auffüllen.

  • Die Linsen müssen großzügig mit Brühe bedeckt sein.Ca. 30 Minuten köcheln lassen.
  • (Nach 20 Minuten Wasser aufsetzen, wenn es Spaghetti dazu geben soll.)
  • Tomaten und Essig dazugeben.

  • Weitere 15 Minuten köcheln lassen.
  • Salzen, pfeffern
  • Mit edelsüßem und rosenscharfem Paprika abschmecken.
  • (Spaghetti abgießen).
  • (Getrennt) Servieren.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.