Buchteln

Buchteln

Buchteln sind in vielen Ländern unter den unterschiedlichsten Namen bekannt wie z.B. Rohrnudeln oder Wuchteln. Mit Buchteln ist ein kloßartiges Hefegebäck gemeint. sind preiswert, einfach und  auch gelingsicher, wenn unsere Anweisungen genau befolgt werden. Buchteln können gefüllt oder „pur“ mit Vanille- oder Fruchtsoße serviert werden. Auch ein Eis schmeckt dazu. Die Buchteln selbst schmecken am besten frisch und möglichst noch lauwarm. Statt der 8 großen Buchteln könnnen mit der angegebenen Zutatenmenge auch 16 kleinere gebacken werden.  Wir nehmen an, dass sich die Backzeit dann um gut 10 Minuten reduziert.

Auflauffform / Springform

Zutaten für8PortionenPortionPortionen:

    Für den Teig
  • 250ml

    Pflanzendrink, hier Soja Vanille

  • 1

    Würfel frische Hefe

  • 500g

    Mehl, möglichst Weizen Typ 405

  • 75g

    feiner Zucker oder Xucker

  • 1

    Prise Salz

  • ggf. Zimt / Vanilleschote

  • 75g

    weiche Margarine für den Teig

  • 70g

    Margarine für Form / zum Bestreichen der Buchteln

Zubereitung ungefüllte Buchteln

  • Pflanzendrink erwärmen.
  • Hefe darin auflösen.
  • Mehl in Schüssel geben.
  • Zucker  und Salz dazugeben.
  • Ggf. Zimt / Vanillemark zugeben.
  • Vermischen.
  • Vertiefung in die Mitte drücken.
  • Pflanzendrink hineingießen.
  • Mit Gabel verrühren.
  • Margarine in Stücken dazugeben.
  • Alles  mindestens 5 Minuten zu Teig verkneten,
  • bis er sich vom Schüsselrand löst.
  • Abdecken.
  • An warmem Ort 60 Minuten geben lassen.
  • Margarine schmelzen.
  • Mit einem Teil Auflaufform einstreichen.
  • Aus Teig gleich große Kugeln (wir wiegen sie) formen.
  • Kugeln in beide Hände nehmen.
  • Mit den Daumen oben rechts und links ein Stück der Kugel greifen.
  • Die Kugel seitlich so ein wenig auseinanderziehen.
  • Die so seitlich entstandenen Enden /Klappen
  • unter der Kugel wieder zusammenführen
  • und andrücken.
  • So wird aus der Kugel die längliche Form im rechten Bild.
  • Mit der angedrückten Seite nach unten in Form setzen.
  • Mit etwas flüssiger Margarine bepinseln.
  • Abdecken.
  • 30 Minuten gehen lassen.
  • Backofen anschalten – 150° Heißluft  / 170° Ober-/Unterhitze.
  • Buchteln großzügig mit restlicher flüssiger Margarine bestreichen.
  • Im unteren Ofenbereich  20 bis 20 Minuten backen.
  • Nach 15 Minuten Sichtprobe.
  • Nach 20 Minuten Stäbchenprobe.
  • Sofort nach Backen mit Zucker / Puderzucker bestreuen.

 

 

 

 

 

 

Zubereitung gefüllte Buchteln

  • Pflanzendrink erwärmen.
  • Hefe darin auflösen.
  • Mehl in Schüssel geben.
  • Zucker  und Salz dazugeben.
  • Ggf. Zimt / Vanillemark zugeben.
  • Vermischen.
  • Vertiefung in die Mitte drücken.
  • Pflanzendrink hineingießen.
  • Mit Gabel verrühren.
  • Margarine in Stücken dazugeben.
  • Alles  mindestens 5 Minuten zu Teig verkneten,
  • bis er sich vom Schüsselrand löst.
  • Abdecken.
  • An warmem Ort 30 Minuten geben lassen.
  • Margarine schmelzen.
  • Mit einem Teil Auflaufform einstreichen.
  • Teig ca. 1 cm dick ausrollen.
  • In gleich große Quadrate schneiden.
  • In Quadratmitte  je 1 TL Marmelade /
  • Pflaumenmus / Nuss-Nougatcreme geben.
  • Teigecken hochziehen.
  • Zusammendrücken.
  • Mit zusammengedrückter Fläche nach oben
  • nebeneinander in Form legen.
  • Abdecken.
  • 30 Minuten gehen lassen.
  • Backofen anschalten – 170° Ober-/Unterhitze.
  • Buchteln großzügig mit restlicher flüssiger Margarine bestreichen.
  • Im unteren Ofenbereich  20 bis 20 Minuten backen.
  • Nach 15 Minuten Sichtprobe.
  • Nach 20 Minuten Stäbchenprobe.
  • Sofort nach Backen mit Zucker / Puderzucker bestreuen.

 

Teile diesen Beitrag

2 Gedanken zu „Buchteln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.