Mohn-Aprikosen-Schnecken

Mohn-Aprikosen-Schnecken

Außer Mohn lieben wir Aprikosen oder auch Marillen genannt. Warum beide Zutaten nicht einmal in einer Mohn-Aprikosen-Schnecke vereinen?  So entstanden diese neuen Hefeteilchen. Unsere Mohn-Aprikosen-Schnecken sind zwar optisch eher B-Ware, dafür aber geschmacklich verdienen sie eindeutig ein A. S ie sind saftig und bleiben es luftdicht verpackt drei Tage lang. Die Mohn-Aprikosen-Schnecken eignen sich außer zum sofortigen Selbstverzehr als Fingerfood prima für Brunch, Buffet, Picknick und zum Kaffeeklatsch. Unsere Mohn-Aprikosen-Schnecken  können je nach Geldbeutel sowohl mit selbst hergestelltem Mohnback als auch mit fertigem aus dem Supermarkt, mit pürierten, frischen Aprikosen, aber auch mit Aprikosenkonfitüre hergestellt werden. Sie sind also preiswert, eigentlich schon Low Budget. Weitere Rezepte für leckere Hefeteilchen haben wir für Streuselschnecken, Puddingbrezeln, Buchteln, Frühstückshörnchen, Apfeltaschen, Franzschnitten und Zimtschnecken.

Zutaten für20PortionenPortionPortionen:

    Für den Teig
  • 500g

    Dinkelmehl, Typ 630

  • 1

    Tüte Trockenhefe ODER

  • 1

    Würfel frische Hefe

  • 75g

    feiner Zucker / Xucker

  • 1

    Prise Salz

  • 230ml

    Pflanzendrink, hier Hafer

  • 75g

    kalte vegane Margarine

  • Für den Belag
  • 500g

    Mohnback, fertig ODER siehe Rezept unten

  • 300g

    Aprikosen ODER

  • 1

    Glas Aprikosenkonfitüre

  • Für den Zuckerguss
  • 100g

    Puderzucker

  • 2EL

    Wasser / Zitronensaft

  • Für das Mohnback
  • 180ml

    Pflanzendrink, hier Hafer

  • 75g

    vegane Margarine

  • 375g

    Mohn

  • Zucker nach Geschmack

  • ggf. Zimt

Zubereitung

  • Mehl in Schüssel geben.
  • In die Mitte Vertiefung drücken.
  • 1 TL Zucker und Salz hineingeben.
  • Pflanzendrink erwärmen.
  • Hefe darin auflösen.
  • Trockenhefe kann gleich in die Mehlmulde.
  • In die Vertiefung gießen.
  • Mit einer Gabel mit etwas Mehl vom Rand Vorteig anrühren.
  • Zudecken.
  • An warmem Ort 15 Minuten gehen lassen.
  • Restlichen Zucker und Fett in Stücken dazugeben.
  • Alles mindestens 5 Minuten zu Teig verkneten.
  • Teig sollte Blasen werfen und sich vom Schüsselrand lösen.
  • Abdecken.
  • An warmem Ort 20 Minuten gehen lassen.
  • Blech/e mit Backpapier belegen.

In der Zwischenzeit

  • Wasser zum Kochen bringen.
  • Herd ausschalten.
  • Aprikosen 2 Minuten ins heiße Wasser geben.
  • Herausnehmen.
  • Kurz abkühlen lassen.
  • Häuten.
  • Kern entfernen.
  • Aprikosen pürieren.

Zubereitung Mohnback

  • Pflanzendrink und Margarine in Topf geben.
  • Erhitzen.
  • Mohn einrühren.
  • Kurz aufkochen.
  • 20 Minuten quellen lassen.
  • Süßen, aromatisieren.

 

  • Fläche ca. 40 x 30cm (mit Sieb) bemehlen.
  • Teig darauf ausrollen.
  • Mit Mohnback bestreichen.
  • Rundum 2cm Rand lassen.
  • Aprikosen/-konfitüre darauf verstreichen.
  • Teig von Längsseite her aufrollen.
  • Rolle mit sehr scharfem Messer
  • in ca. 2cm breite Stücke schneiden.
  • Backofen anschalten – 160° Heißluft – 180° Ober- / Unterhitze.
  • Enden der Teigrollen leicht andrücken.
  • Auf Blech/en verteilen.
  • Heißluft – beide Bleche gleichzeitig auf Schiene 1 und 3 von unten
  • Ober- / Unterhitze  Bleche nacheinander in Backofenmitte
  • ca. 12 Minuten backen.
  • Auf jeden Fall auf Sicht backen.
  • Auf dem Blech abkühlen lassen.
  • Ggf. Puderzucker mit Wasser verühren.
  • Schnecken mit Zuckerguss bestreichen.

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.