vegane Mairüben-Lasagne

vegane Mairüben-Lasagne

Unsere Mairüben-Lasagne macht der saisonalen Küche alle Ehre und bereichert die Frühlingsküche um ein schmackhaftes Hauptegricht. Allerdings sind Mairüben bis in den frühen Herbst erhältlich. Zu unserer Mairüben-Lasagne gesellen sich Möhren. Diese können durch Pilze oder Kohlrabi oder die entsprechende Menge Mairüben ersetzt werden.

Lasagne haben wir außerdem frühlingshaft mit Bärlauch, frühlingshaft-sommerlich mit Kohlrabi und Möhren, herbstlich mit Kürbis,winterlich mit Pastinaken und Linsen, Wirsingkohl sowie mit einer sensationellen Gemüsesoße zubereitet.

Auflaufform 29cm x 23cm (innen am Rand gemessen)

Zutaten für4 - 6PortionenPortionPortionen:

    Für die Lasagne
  • 500ml

    Gemüsebrühe

  • 3

    mittelgroße Zwiebeln

  • 2

    Knoblauchzehen

  • 900g

    Mairüben

  • 450g

    Möhren

  • 20g

    vegane Margarine

  • Für die Béchamelsoße
  • Lasagneplatten

  • 40g

    vegane Margarine

  • 40

    Mehl, hier Dinkel Typ 1050

  • 400ml

    Pflanzendrink, hier Hafer

  • Salz

  • Für den Belag
  • schwarzer Pfeffer

  • 200g

    vegane Reibekäsealternative

  • ggf. Blattpetersilie / Schnittlauch

Zubereitung

  • Gemüsebrühe zubereiten.
  • Zwiebeln schälen.
  • Fein hacken.
  • Knoblauch pellen.
  • Mairüben schälen.
  • Möhren schälen.
  • Waschen.
  • Dünn hobeln, wir machen das mit der Küchenmaschine.
  • Margarine in Gemüsetopf geben.
  • Auf mittlere Temepratur erhitzen.
  • Zwiebeln hineingeben.
  • Knoblauch hineinpressen.
  • 5 Minuten glasig dünsten.
  • Mairüben und Möhren zugeben.
  • Alles vermgenen.
  • 5 Minuten dünsten.
  • 300ml Brühe zugießen.
  • Kurz aufkochen.
  • Temperatur reduzieren.
  • Bissfest garen ( 5 – 10  Minuten).
  • Gemüse abgießen.
  • Dabei Flüssigkeit in Messbecher auffangen.
  • Margarine in Soßentopf schmelzen.
  • Mehl einrühren.
  • Unter Rühren kurz anschwitzen.
  • Unter Rühren Pflanzendrink zugeben.
  • Unter Rühren aufkochen.
  • Nach und nach Kochbrühe zugießen.
  • Unter Rühren aufkochen.
  • Je nach gewünschter Konsistenz mehr Brühe zugeben.
  • Nach jeder Brühenzugabe kurz aufkochen.
  • Temperatur reduzieren.
  • Soße köcheln lassen.
  • Dabei gelegentlich umrühren.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Backofen anschalten – 200° Heißluft / 220° Ober-/Unterhitze.
  • Boden der Auflaufform dünn mit Soße bedecken.
  • Darauf 1 Schicht Lasagneplatten legen.
  • Hälfte des Gemüses darauf verteilen.
  • Salzen, pfeffern.
  • Dünn mit Soße bedecken.
  • Darauf 1 Schicht Lasagneplatten legen.
  • Restliches Gemüses darauf verteilen.
  • Salzen, pfeffern.
  • Dünn mit Soße bedecken.
  • Mit reichlich Käsealternative bestreuen.
  • Ca. 30 – 45 Minuten garen.
  • Der Käse sollte geschmolzen und goldbraun sein.
  • Ggf. mit gehackter Petersilie / Schnittlauchröllchen bestreuen.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.