bester veganer Käsekuchen

bester veganer Käsekuchen

Unser veganer Käsekuchen oder auch Cheesecake ist wirklich der beste, sehr lecker und alle Gästen werden ihn loben. Der Käsekuchen ist gelingsicher und einfach zu backen. Dies  sollte aber möglichst einen Tag vor dem Verzehr geschehen, damit er sich setzen kann. Unser Käsekuchen ist oben gerissen. So ein Riss kann verhindert werden, wenn der Kuchen nach 30 Minuten Backzeit abgedeckt wird. Die Zuckermenge in der Füllung kann natürlich reduziert werden.

Andere Rezepte für ähnliche Kuchen haben wir für einen glutenfreien Käsekuchen mit Äpfeln, einen Käsekuchen mit Grieß und Erdbeeren,   einen Käsekuchen mit Blaubeeren, einen Käseblechkuchen mit Rhabarber, Erdbeeren und Streuseln, einen Käseblechkuchen mit Äpfeln und Streuseln, einen mehlfreien Mohn-Grieß-Käsekuchen, einen Käse-Grießkuchen, einen Erdbeer-Käsekuchen mit Seidentofu und einen Kirsch-Käsekuchen mit Schmand.

Wer einen Kuchen mit Schmand backen möchte, gibt einfach „Schmand“ in unsere Suche ein.

26cm Springform Ø

Zutaten für10 - 16PortionenPortionPortionen:

    Zutaten Teig
  • 50g

    Zucker

  • 100g

    kalte vegane Margarine

  • 150g

    Mehl, hier Dinkel Typ 630

  • Zutaten Füllung
  • 6

    Ei-Ersatz, Vollei

  • 1

    Zitrone mit essbarer Schale

  • 225g

    Zucker

  • 1

    Pck. Vanillezucker

  • 50g

    weiche vegane Maragrine

  • 3TL

    Backpulver, gestrichen

  • 3

    Pck. Vanillepuddingpulver

  • 1500g

    vegane Quarkalternative

  • Fett für die Form

Zubereitung

  • Zucker in Schüssel geben.
  • Kaltes Fett in Stücke schneiden.
  • Zum Zucker geben.
  • Fett und Zucker mit kalten Händen vermischen.
  • Kneten, bis  Zucker gleichmäßig eingearbeitet ist.
  • Mehl auf die Masse sieben.
  • Gründlich einarbeiten, bis kein Mehl mehr sichtbar.
  • Kugel formen.
  • Kugel 30 Min. kalt stellen.
    In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten:
  • Ei-Ersatz so voluminös wie möglich aufschlagen.
  • Zitrone heiß abwaschen.
  • Abtrocknen.
  • Schale abreiben.
  • Zitrone auspressen.
  • Fett und Zucker schaumig rühren.
  • Ei-Ersatz nach und nach einrühren.
  • Backpulver, Zitronenschale und –saft hinzugeben.
  • Abwechselnd Quarkalternative und Puddingpulver hinzufügen.
  • Alles gut verrühren.
  • Backofen anschalten – 175° Ober-/Unterhitze – 160° Heißluft.
  • Form dünn fetten.
  • Teig auf Boden der Form verteilen, 2cm Rand hochziehen.
  • Füllung darauf gießen.
  • Ca. 55-60 Min. im unteren Ofenbereich (2/5) backen.
  • Ggf. nach 30 Minuten abdecken.
  • Anschließend in der Form abkühlen lassen.
Teile diesen Beitrag

7 Gedanken zu „bester veganer Käsekuchen

    1. Es gibt in Bioläden Quarkalternativen von Sojade und Provamel, beide sind gleich gut, aber unterschiedlich im Preis. Wir nehmen immer Provamel, weil sie preiswerter ist.

    1. Wir nehmen immer den Vollei-Ersatz von My Ey, mit dem kann man sechs Eier problemlos ersetzen. Das Pulver muss nur gut anerührt und etwas aufgeschlagen werden, wir wiegen dafür sowohl Pulver (8g) als auch Wasser (42g) pro zu ersetzendem Ei mit der Digitalwage ab. Dann wird der Eiersatz wie Hühnereier auch nach und nach unter Rühren zugefügt.

  1. Mr läuft das Wasser im Mund zusammen! Ich mach ihn gern mit frischem Tofu aus dem Asialaden, das geht auch sehr gut. Vanille und Zitronenschale sorgen dafür daß auf keinen Fall Soja zu schmecken ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.