Schneller Schoko-Schmandkuchen

Schneller Schoko-Schmandkuchen

Unser schneller Schoko-Schmandkuchen hat seinen Namen wirklich verdient. Er ist nicht nur schnell gebacken, sondern auch absolut gelingsicher. Wie alle Quark-, Käse- und Schmandkuchen sollte er möglichst einen Tag vor dem Verzehr gebacken werden, damit die Masse wirklich fest wird. Ist das unmöglich, dann sollte der schnelle Schoko-Schmandkuchen wenigstens 6 Stunden ruhen können.

Weitere Kuchenrezepte mit Schmand haben wir hier, hier und hier.

Statt des Keksbodens kann auch ein Boden aus Mürbteig geknetet werden. Der muss dann aber 1 Stunde im Kühlschrank ruhen, bevor er weiter verarbeitet werden kann.

Springform 26cm Ø

Zutaten für16PortionenPortionPortionen:

    Für den Boden
  • 200g

    vegane Kekse, möglichst dunkel

  • 100gg

    vegane, weiche Margarine

  • Fett für die Form

  • Für den Belag
  • vegane Nuss-Nugatcreme

  • 800g

    veganer Schmand / Sauerrahm

  • 80g

    Zucker

  • 2

    Pck. Schokoladenpuddingpulver

Zubereitung

  • Form einfetten
  • Ggf. Backofen vorheizen – 175° Ober-/Unterhitze – 160° Heißluft
  • Margarine in Topf schmelzen.
  • Kekse fein zerkrümeln.
  • Margarine mit Kekskrümeln vermengen
  • Gleichmäßig auf dem Boden der Form verteilen und einen ca. 2cm hohen Rand formen.
  • Nugatcreme darauf verstreichen, ca. 05 cm hoch.
  • Alle Zutaten für den Belag verrühren.
  • Die Masse auf die Nugatcreme geben.
  • Den Kuchen ca. 60 Minuten backen.
  • Vor dem Herausnehmen Stäbchenprobe.
  • Den Kuchen in der Form abkühlen lassen.

 

Teile diesen Beitrag

2 Gedanken zu „Schneller Schoko-Schmandkuchen

    1. Hallo, das geht bestimmt, aber da der Schmand ja eine viel festere Konsistenz hat, empfehlen wir ein Päckchen Puddingpulver ODER 40g Speisestärke zusätzlich zuzugeben. Aber ohne Gewähr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.