Schneller Schoko-Schmandkuchen

Schneller Schoko-Schmandkuchen

Unser schneller Schoko-Schmandkuchen hat seinen Namen wirklich verdient. Er ist nicht nur schnell gebacken, sondern auch absolut gelingsicher. Wie alle Quark-, Käse- und Schmandkuchen sollte er möglichst einen Tag vor dem Verzehr gebacken werden, damit die Masse wirklich fest wird. Ist das unmöglich, dann sollte der schnelle Schoko-Schmandkuchen wenigstens 6 Stunden ruhen können.

Weitere Kuchenrezepte mit Schmand haben wir hier, hier und hier.

Statt des Keksbodens kann auch ein Boden aus Mürbteig geknetet werden. Der muss dann aber 1 Stunde im Kühlschrank ruhen, bevor er weiter verarbeitet werden kann.

Springform 26cm Ø

Zutaten für16PortionenPortionPortionen:

    Für den Boden
  • 200g

    vegane Kekse, möglichst dunkel

  • 100gg

    vegane, weiche Margarine

  • Fett für die Form

  • Für den Belag
  • vegane Nuss-Nugatcreme

  • 800g

    veganer Schmand / Sauerrahm

  • 80g

    Zucker

  • 2

    Pck. Schokoladenpuddingpulver

Zubereitung

  • Form einfetten
  • Ggf. Backofen vorheizen – 175° Ober-/Unterhitze – 160° Heißluft
  • Margarine in Topf schmelzen.
  • Kekse fein zerkrümeln.
  • Margarine mit Kekskrümeln vermengen
  • Gleichmäßig auf dem Boden der Form verteilen und einen ca. 2cm hohen Rand formen.
  • Nugatcreme darauf verstreichen, ca. 05 cm hoch.
  • Alle Zutaten für den Belag verrühren.
  • Die Masse auf die Nugatcreme geben.
  • Den Kuchen ca. 60 Minuten backen.
  • Vor dem Herausnehmen Stäbchenprobe.
  • Den Kuchen in der Form abkühlen lassen.

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.