vegane Zucchinipuffer

vegane Zucchinipuffer

Unsere Zucchinipuffer sind einfach, gelingsicher, preiswert und sehr schmackhaft. Bei einer Zucchinischwemme im Garten bieten sie eine weitere leckere Verwertungsmöglichkeit. Die Zucchinipuffer schmecken warm und kalt, sind also als Hauptgericht, aber auch als Snack, für ein Picknick oder Buffet geeignet. Dazu passen Pommes Frites, Knoblauch- oder Kräuterjoghurt und natürlich auch ein Salat.

Weitere preiswerte Rezepte für Leckeres mit Zucchini haben wir u.a. für einen herzhaften  Zucchini-Blechkuchen, Möhren-Zucchini-Auflauf, schnellen Zucchini-Zwiebel-Blechkuchen mit fertigem BlätterteigZucchini-Brokkoli-Eintopf, Zucchini-Kartoffelsalat und  Zucchini mit Bulgurfüllung.

Für noch mehr Zucchinirezepte einfach „Zucchini“ in unsere Suche eingeben und stöbern.

Zutaten für10PortionenPortionPortionen:

  • 580g

    Zucchini

  • 25g

    Mehl

  • 10g

    Speisestärke

  • 1TL

    Backpulver, gestrichen

  • 1

    Knoblauchzehe

  • Salz

  • schwarzer Pfeffer

  • Öl, hier Raps

Zubereitung

  • Zucchini putzen.
  • Waschen.
  • (Ggf. maschinell) reiben,
  • Flüssigkeit durch Geschirrtuch/
  • Mullwindel gut ausdrücken.
  • Trockene Zutaten mischen.
  • Mit Zucchini vermengen.
  • Knoblauch pellen.
  • In die Masse pressen.
  • Nach Geschmack salzen, pfeffern.
  • 10 Kugeln (à ca. 40g) formen.
  • Kleinere Kugeln möglich, wenn mehr
  • Pfannenboden knapp mit Öl bedecken.
  • Erhitzen (5/9).
  • Kugeln portionsweise in Pfanne geben.
  • Mit Bratenwender vorsichtig
  • auf 1cm Höhe platt drücken.
  • Von jeder Seite 4 – 5 Minuten braten.
  • Temperatur etwas erhöhen.
  • Bis gewünschte Bräune braten.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.