Zucchini-Zwiebel-Blechkuchen

Zucchini-Zwiebel-Blechkuchen

Unser Zucchini-Zwiebel-Kuchen ist ein leichtes, sehr leckeres Sommeressen, das als Hauptgericht, aber auch beim Buffet oder Brunch schmeckt. Die Verwendung von fertigem Blätterteig vereinfachte die Herstellung. Wer TK-Blätterteig nehmen möchte, muss die Platten nach Packungsanweisung vorher antauen und ggf. ausrollen. Wir haben zwei Zucchini-Zwiebel-Kuchen gebacken, also zwei Bleche zubereitet. Dementsprechend sind auch die Zutaten angegeben.  Für nur ein Blech Zucchini-Zwiebel-Kuchen, die Zutaten halbieren. Weitere Rezepte für leckere Zucchinigerichte haben wir als Ofengemüse, als Auflauf  mit Kräuterschmand und Kartoffelbreigeschichtet, mit Kartoffeln und Pilzen, mit Kräutern und Kartoffeln, als Low Budget-Gemüsepfanne, als Gemüse-Nudelpfanne. Dann gibt es bei uns noch einen Tortellini- und Kartoffelsalat mit Zucchini.

Zutaten für6PortionenPortionPortionen:

  • 4

    kleine Zucchini

  • Salz

  • Öl, hier Olivenöl

  • 15

    Trockentomaten in Öl

  • 4

    rote Zwiebeln

  • 2

    Rollen Blätterteig aus Kühlung ODER

  • entspechende Menge TK-Blätterteig

  • 4

    Zweige Rosmarin

  • Salz

  • schwarzer Pfeffer

  • ggf. Pinienkerne

  • 100g

    vegane Feta-Alternative

 

Zubereitung

  • Zucchini waschen.
  • Enden entfernen.
  • In Scheiben schneiden, ca. 1,5cm dick.
  • Salzen.
  • Trockentomaten abtropfen.
  • In kleine Stücke schneiden.
  • Zwiebeln schälen.
  • In Ringe schneiden.
  • Rosmarin waschen.
  • Trocknen.
  • Nadeln abzupfen.
  • Fein hacken.
  • Öl in Pfanne erhitzen.
  • Zucchini darin portionsweise anbraten.
  • Backofen anschalten – 200° Ober-/Unterhitze für ein Blech
  • 180° Heißluft für 2 Bleche gleichzeitig auf Schiene 1 und 3.
  • Kühlblätterteig nach Anweisung auf Blechen ausrollen.
  • Einen kleinen Rand formen.
  • Teig mit Gabel einstechen.
  • Mit Zucchinischeiben belegen.
  • Salzen, pfeffern.
  • Trockentomaten darauf verteilen.
  • Mit Zwiebelringen belegen.
  • Ca. 20 Minuten backen.

In der Zwischenzeit

  • Feta-Alternative in kleine Würfel schneiden.
  • Fetawürfel, Rosmarin und Pinienkerne 5 Minuten
  • vor Ende der Backzeit auf Kuchen verteilen.
  • Fertig backen, bis gewünschte Teigbräune erreicht.

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.