Die gestohlene Nase – Bilderbuch von I.Meyer-Rey

Die gestohlene Nase – Bilderbuch von I.Meyer-Rey

Ingeborg Meyer-Rey

Die gestohlene Nase

22 Seiten

Beltz (21.07.2021)

ISBN: 978-3-407-77118-6

9,95€

Für die nahende Weihnachtszeit stellen wir mit „Die gestohlene Nase“ von Ingeborg Meyer-Rey einen Bilderbuchklassiker vor, der 1953 das erste Mal erschien und das der Beltz Verlag 2021 neu aufgelegt hat.

Das reizende Pappbilderbuch beginnt damit,  wie Karl, Katrin und ihr kleiner Bruder Spatz schwer schuften, um einen großen Schneemann zu bauen. Liebevoll wird er anschließend mit einem Mund aus Beeren, Augen aus Backpflaumen, einer Möhrennase, einem alten Korb als Hut und einer Rute verziert. Die Kinder sind sehr stolz auf ihr gemeinschaftliches Werk. Um so trauriger sind sie am nächsten Morgen, als sie entdecken, dass ihr wunderbarer Schneemann der Nase, Augen und des Mundes beraubt wurde.

Spuren im Schnee geben erste Hinweise auf die Täter und bringen Katrin auf die Idee, alles Gestohlene zu ersetzen und am Fenster zu beobachten, was mit dem Schneemann geschieht.  Die Kinder erkennen, dass es hungrige Tiere sind, die sich über die neue Futterstelle freuen und sich eifrig bedienen.

Schnell haben die Kinder finden eine Idee und unter elterlicher Mithilfe wird diese in die Tat umgesetzt…

„Die gestohlene Nase“ erzählt kindgerecht eine schöne Geschichte, die gemeinsame Arbeit und Freude, geteiltes Leid, Familie, Tierliebe, Teilen, Natur und den Winter thematisiert. Das handliche, stabile Pappbilderbuch mit für die Fünfzigerjahre typischen Illustrationen eignet sich zum Vorlesen für Kinder ab 3 Jahren und natürlich als (Weihnachts-)Geschenk.

Der Verlag hat uns das Buch kostenlos zur Verfügung gestellt. Wir haben uns zu diesem Buch unsere eigene Meinung gebildet, diese Rezension selbst verfasst und uns dabei weder des Klappentextes noch der Verlagsinformation bedient.

ACHTUNG WERBUNG: Zur Verlagsseite geht es hier, zum Titel, zum Blick ins Buch und zur Bestellmöglichkeit hier.

Aus dem Hause Beltz haben wir außerdem Baby ist da, Der beste Babysitter bin ichDas gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn: Das Geschwisterbuch, Tiere haben Rechte – Wir fordern Respekt, Wo wächst der Pfeffer“ von Brigitte Raab und Manuela Olten, von Martin Baltscheit „Max will immer küssen!“  sowie zum Thema Umwelt ein interessantes Kindersach- und Familienbuch über die Entdeckung der Natur vor der eigenen Haustür  und je eines über Wasser und  Müll vorgestellt.

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.