Klassische Ausstechplätzchen

Klassische Ausstechplätzchen

 

Unsere klassischen Ausstechplätzchen sind kinderleicht zu backen, also gelingsicher. Bereits im August dieses Jahres haben wir das erste Mal Plätzchen gebacken. Denn Ausstechplätzchen erfreuen sich beim Winterkind sehr großer Beliebtheit. Vermutlich verbinden viele von euch diese Kekse mit ihrer Kindheit. Nicht nur das Ausstechen als solches macht Spaß, vor allem das Verzieren löst hier Begeisterung aus. Die Zubereitung selbst ist tatsächlich kinderleicht und die Zutaten sind günstig zu bekommen.  In Dosen aufbewahrt, halten die Kekse sich bis zu sechs Wochen. Klassische Ausstechplätzchen eignen sich nicht nur für Weihnachten und andere Feste, sondern das Ausstechen und fantasievolle Verzieren macht den Gästen auch bei Kindergeburtstagen viel Spaß. Weitere Rezepte für die Weihnachtsbäckerei mit Kindern haben wir hier, hier hier, hier,  hier und hier.

Zutaten für1PortionPortionPortionen:

  • 300g

    Mehl

  • 200g

    Margarine

  • 100g

    Zucker

  • ggf. Zimt

  • ggf. Vanillepulver oder Vanillezucker

  • Alle Zutaten zügig zu Kugel verkneten.
  • Kugel einwickeln (z.B. in veganes Wachspapier).
  • 30 Minuten kühlen.
  • Nach 20 Minuten Backofen auf 180° Heißluft vorheizen.
  • Etwas Mehl auf Arbeitsfläche sieben.
  • Teig auf Arbeitsfläche 2 – 4 mm ausrollen.
  • Plätzchen ausstechen.
  • Übrig gebliebenen Teig wieder  zusammenkneten.
  • Wieder ausrollen.
  • Plätzchen ausstechen.
  • Vorgang wiederholen,
  • bis Teig verbraucht ist
  • Plätzchen ca. 10 bis 12 backen.
  • Die Kekse sollen nicht braun werden.
  • Plätzchen abkühlen lassen.
  • Ggf. mit Zuckerguss, Streuseln usw. verzieren.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.