Vegane Pastinaken-Linsensuppe

Vegane Pastinaken-Linsensuppe

Unsere vegane Pastinaken-Linsensuppe ist ein köstliches, wärmendes und preiswertes Wintergericht, das als Vorspeise oder Hauptgericht schmeckt. Wer lieber eine cremige Suppe isst, püriert sie einfach zum Schluss. Zur Pastinaken-Linsensuppe passt unser schnelles Weißbrot, das parallel im Ofen gebacken werden kann.

Pastinaken als saisonales Herbst – und Wintergemüse haben wir mit Linsen außerdem zu einer Lasagne verarbeitet, mit Auberginen zu einem Gratin, mit Kartoffeln und zwei Zwiebelsorten sowie Lauch jeweils zu einem Pfannengericht und in einer zu Nudeln passenden Sahnesoße verarbeitet.

Zutaten für4 - 6PortionenPortionPortionen:

  • 1000ml

    Gemüsebrühe

  • 4

    Zwiebeln

  • 3

    Knoblauchzehen

  • Öl

  • Kurkuma

  • 300g

    rote Linsen

  • 250g

    Pastinaken

  • 500ml

    passierte Tomaten

  • Salz

  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  • Gemüsebrühe herstellen.
  • Zwiebeln schälen.
  • Knoblauch pellen.
  • Beides fein hacken.
  • Pastinaken schälen.
  • Waschen.
  • Fein würfeln.

  • Topfboden knapp mit Öl bedecken.
  • Erhitzen (Stufe 6 von 9).
  • Zwiebeln hineingeben 5 Minuten dünsten.
  • Knoblauch zufügen.
  • 2 Minuten mitdünsten.
  • Leicht mit Kurkuma bestäuben.
  • Pastinaken zugeben.
  • 2 Minuten mitdünsten.
  • Tomaten dazugeben.
  • Alles verrühren.
  • Brühe zugießen.
  • Linsen in Sieb waschen.
  • In die Suppe geben.
  • Alles kurz aufkochen.
  • Temperatur reduzieren.
  • Suppe bei geringer Hitze garen lassen,
  • bis Linsen gar sind.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Teile diesen Beitrag

2 Gedanken zu „Vegane Pastinaken-Linsensuppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.