Kokosmilch-Grießkuchen

Kokosmilch-Grießkuchen

Unser Kokosmilch-Grießkuchen ist saftig, gelingsicher, schmackhaft und schnell gebacken. Wir haben angefangen mit Grieß zu backen, weil es wegen massenhafter Hamsterkäufe  in vielen Geschäften kein oder kaum Mehl zu bekommen ist.

Der Kokosmilch-Grießkuchen ist wie unseren anderen Kuchen mit Grieß nur Mehl, aber nicht glutenfrei, weil wir mit Hart- oder Weichweizengrieß backen. Die Haselnüssen können auch durch Mandeln ersetzt werden.

Zum Kuchen wird Sirup (Kokosblüten, Ahorn, Himbeer usw.) serviert. Es passen auch pürierte Früchte dazu.

Luftdicht verpackt schmeckt uund hält sich der Kuchen vier Tage.

Zurzeit wird nur in einer 20cm-Springform gebacken, für eine 26cm Form müssen die Zutaten nur mit 1,5 malgenommen werden.

Weitere Rezepte für simple mehlfreie Kuchen aus Grieß haben wir für einen mit Joghurt, einen einfachen,  einen mit Möhren und Äpfeln, „Käse“kuchen einen mit „Quark“ und Äpfeln, und einen „Käse“kuchen mit Mohn

Grieß haben wir außerdem jeweils zu einem leckeren Nachtisch bzw. Dessert mit MohnHaselnüssen und vielen „Kernen“ verarbeitet.

Springform 20 cm Ø

Zutaten für10PortionenPortionPortionen:

  • 250ml

    Kokosmilch, ungesüßt, aus der Dose

  • 250ml

    Wasser / Haferdrink

  • 250g

    Grieß, Hart- oder Weichweizen

  • 50g

    weiche vegane Margarine

  • 150g

    Zucker

  • 4TL

    Speise- (Mais-)stärke

  • 4TL

    Maismehl

  • 4EL

    Öl, hier Distel

  • 50g

    gemahlene Haselnüsse

  • 50g

    Kokosraspel

  • 50g

    vegane Margarine

  • Fett für die Form

  • Kokosraspel

  • Sirup, hier Kokosblüten ODER

  • pürierte Beeren

Zubereitung

  • Kokosmilch und Wasser in Schüssel gießen.
  • Verrühren.
  • Grieß zufügen.
  • Verrühren.
  • Margarine  in Schüssel geben.
  • Zucker zufügen.
  • Beides schaumig schlagen.
  • Stärke, Maismehl und Öl in Tasse geben.
  • Gut verrühren.
  • Nach und nach in Zucker-Margarinemasse rühren.
  • Nüsse und Kokosraspel zufügen.
  • Margarine in Topf schmelzen.
  • Backofen anschalten – 180° Ober-/Unterhitze – 160° Heißluft.
  • Form fetten.
  • Teigmasse in Form füllen.
  • Geschmolzenes Fett esslöffelweise darauf verteilen.
  • Im unteren Ofenbereich (2. Schiene von unten bei 5 Schienen)
  • 20 bis 40 Minuten backen.
  • Den Kuchen in der Form vollständig auskühlen lassen.

  • Mit Kokosrapseln bestreut servieren.
  • Dazu Sirup oder püriertes Obst.
Teile diesen Beitrag

6 Gedanken zu „Kokosmilch-Grießkuchen

    1. Hallo Mélanie, danke für den Hinweis, es sollte eigentlich auch 1,5 heißen. Vielleicht sollten wir einfach einen Backformumrechner verlinken…

    1. Hallo, das fänden wir grundsätzlich auch gut, betreiben veganundmunter aber „nebenbei“, müssten uns erst einmal damit beschäftigen, wie das genau zu bewerkstelligen ist und dafür hatten wir noch keine Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.