Linsen-Kartoffelsalat

Linsen-Kartoffelsalat

Unserem Linsen-Kartoffelsalat mangelt es zwar an optischer Attraktivität, aber er ist ausnehmend lecker, eignet sich für jede Party und jedes Buffet, egal zu welcher Jahreszeit.

Der Linsen-Kartoffelsalat ist preiswert und die Zubereitung ist einfach. Um die Kochzeit auf 25 bis 40 Minuten zu verkürzen, sollte die in den Zutaten angegebene Menge Linsen möglichst zuvor über Nacht in 800ml Wasser eingeweicht werden. Wird das Rezept umgerechnet, muss die Wassermenge entsprechend angepasst werden.

Der Salat schmeckt und hält sich gekühlt bis zu drei Tagen.

Weitere Rezepte für schmackhafte Kartoffelsalate haben wir jeweils für einen auf thüringische Art,  mit Mayonnaise und LiebstöckelWalnüssenRadieschen, mit Bärlauch oder auch Rauke,   kernigen mit Tomaten, mit Rosenkohl und sensationellem Dressing, mit Zucchini und mit Gurke und vielen Kräutern.

Für mehr Salatrezepte einfach „Salat“ in unsere Suche eingeben und stöbern.

Zutaten für4PortionenPortionPortionen:

  • 100g

    Tellerlinsen

  • 1

    kleine Petersilienwurzel

  • 1

    Möhre

  • 600g

    festkochende Kartoffeln

  • 4

    kleine Frühlingszwiebeln

  • 5EL

    Öl, hier Distelöl und

  • 1EL

    Walnussöl ODER

  • 6EL

    Öl, hier Distelöl

  • 1EL

    Himbeeressig

  • 2EL

    Weißweinessig

  • 1EL

    mittelscharfer Senf

  • Salz

  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  • Am Vortag Linsen ggf. über Nacht einweichen.

Am Zubereitungstag

  • Petersilienwurzel und Möhre schälen.
  • Waschen.
  • Fein würfeln.
  • Linsen abgießen und -spülen.
  • Linsen mit Petersilienwurzel und Möhre in Topf geben.
  • 500ml Wasser zufügen.
  • Zum Kochen bringen.
  • Kochen, bis Linsen bissfest sind.
  • Kartoffeln aufsetzen.
  • Gar kochen.
  • Abgießen.
  • Abdampfen uund etwas -kühlen lassen.
  • Pellen.
  • In Scheiben shchneiden.
  • Je nach Kartoffelgröße Scheiben ggf. halbieren.
  • Frühlingszwiebeln putzen.
  • In feine Ringe schneiden.
  • Waschen.
  • Öl/e in Salatschüssel geben.
  • Verrühren.
  • Essig/e  zufügen.
  • Mit kleinem Schneebesen gut verrühren.
  • Senf einrühren.
  • Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.