Bratspargel mit würziger Tomatensoße

Bratspargel mit würziger Tomatensoße

Unser grüner Bratspargel wird durch die würzige Tomatensoße zum echten Hit. So schmeckt grüner Spargel als pikantes Hauptgericht in der Frühlingsküche.

Es ist wirklich schade, dass es keine Riech- und Schmeckfotos gibt. Das nächste Mal werden wir auf jeden Fall die doppelte Menge Soße zubereiten. Diese würzige Tomatensoße ist nämlich auch pur gelöffelt oder mit Weißbrot gestippt ein echter Genuss.

Essen Kinder mit, sollte die Chilimenge so reduziert werden, dass das Essen nicht zu scharf wird.

Am liebsten essen wir Spargel zwar pur mit Salzkartofffeln, etwas zerlassener Margarine und eventuell einem Schnitzel, aber das ein oder andere Rezept kreieren wir dann doch schon, wir haben noch Rezepte mit grünem, weißen Spargel oder beiden Sorten für ein Spargelfrikassee, ein Spargelcurry, einen Salat mit Artischocken, einen Nudelsalat,  eine Suppe, eine Vorspeise, Spargel in Blätterteig, mit Kräutersoße auf Pfannkuchen, mit Zitronensoße, mit Nudeln und Möhren, in Petersiliensahne und im Ofen zubereitet.

Zutaten für4PortionenPortionPortionen:

  • 2

    kleine Zwiebeln

  • 1

    frische rote Chilischote ODER

  • 2

    Chilischoten aus dem Glas

  • Öl, hier Olivenöl

  • 5EL

    Tomatenmark

  • 1

    Salz

  • schwarzer Pfeffer

  • 1TL

    Kreuzkümmel, gemahlen

  • 200ml

    passierte Tomaten

  • 200ml

    Wasser

  • 24 - 28

    Stangen grüner Spargel

  • 2EL

    Zucker

  • 5EL

    dunkler Balsamicoessig

  • 3EL

    Wasser

  • Öl, hier Olivenöl

Zubereitung

  • Zwiebeln schälen.
  • Ganz fein würfeln.
  • Chilischote putzen.
  • Kerne entfernen.
  • Waschen.
  • Ganz fein hacken.
  • Topfboden knapp mit Öl bedecken.
  • Auf mittlere Temperatur erhitzen.
  • Zwiebel hineingeben.
  • 5 Minuten unter Wenden glasig dünsten.
  • Chilischote zufügen.
  • 2 Minuten mitdünsten.
  • Tomatenmark zufügen.
  • Gewürze mischen.
  • Dazugeben.
  • Wasser und passierte Tomaten mischen.
  • Zugießen.
  • Unter Rühren aufkochen.
  • Temperatur reduzieren.
  • Köcheln lassen.
  • Spargelenden abschneiden.
  • Unteres Spargeldrittel schälen, wenn notwendig.
  • Das kann sein, wenn sie sehr unschön ausssehen oder der Spargel nicht ganz frisch ist.
  • Spargelstangen halbieren.
  • Waschen.
  • Zucker in kleinem Topf karamellisieren.
  • Dabei mit Holz!-löffel rühren.
  • Essig zufügen.
  • Wasser zugießen.
  • Kurz aufkochen.
  • Vom Herd nehmen.
  • Tomatensoße abschmecken.
  • Pürieren.
  • Pfannenboden knapp mit Öl bedecken.
  • Erhitzen.
  • Spargel rundum 3 – 5 Minuten braten.

  • Bissprobe!
  • Spargel salzen.
  • Auf Servierplatte geben.
  • Mit Zucker-Balsamicomischung übergießen.

  • Spargel und Soße getrennt servieren.
  • Dazu passt knuspriges Weißbrot.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.