Waldmeister-Eis

Waldmeister-Eis

Ja, unser Waldmeister-Eis ist weiß. Das kommt, weil wir frischen Waldmeister verwendet haben. Waldmeister-Eis erhält eine grüne Farbe, wenn es mit gefärbtem Sirup aus dem Supermarkt hergestellt wird,  in dem sich synthetische Inhaltsstoffe befinden.  Neben Bärlauch haben wir massenhaft Waldmeister im Garten. Und weil wir ja seit längerer Zeit Jahr stolze Besitzer einer Eismaschine sind, bot es sich an, mal ein Waldmeister-Eis herzustellen. Wer einen dezenten Waldmeistergeschmack möchte, sollte die in der Zutatenliste Menge Waldmeister verwenden. Wird ein Waldmeister-Eis mit kräftigem Geschmack gewünscht, sollte die doppelte Menge verarbeitet werden. Auf jeden Fall schmeckt unser Waldmeister-Eis ganz hervorragend. Waldmeister enthält Cumarin. Daher sollte Waldmeister nicht zu häufig und in großen Mengen verzehrt werden. Der gelegentliche Verzehr dagegen ist, auch für Kinder, unbedenklich. Noch mehr, auch ungewöhnliche Eisezepte stehen hierhier hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier  sowie im Menu unter kalt und cremig.

ACHTUNG:

Damit der Waldmeister sein volles Aroma entfalten kann, sollte er zwei Tage zuvor gepflückt und getrocknet werden.

Zutaten für8PortionenPortionPortionen:

  • 6

    Stängel frischer Waldmeister, siehe Foto

  • 450g

    veganer Schmand / Sauerrahm

  • 100g

    Zucker

  • 200ml

    Pflanzendrink, hier Hafer

Vorbereitung 2 Tage eher

  • Waldmeister pflücken.
  • Trocknen lassen.

Zubereitung Waldmeister-Eis

  • Schmand  / Sauerrahm in kleinen Topf geben.
  • Verrrühren.
  • Zucker dazugeben.
  • Pflanzendrink zugeben.
  • Alles gut verrühren.
  • Getrockneten Waldmeister zugeben.
  • Unter Rühren erhitzen, aber
  • nicht kochen!
  • In geschlossenem Topf abkühlen lassen.
  • Dann mindestens 2 Stunden kühlen.
  • Waldmeister entfernen.
  • Masse in Eismaschine geben.
  • Nach Anweisung laufen lassen.
  • Eis entweder sofort servieren (sehr cremig) oder
  •  im Gefrierschrank  30 Minuten fest werden lassen.
  • Soll Eis länger im Gefrierschrank aufbewahrt bleiben,
  • 10 Minuten vor dem Servieren herausnehmen.

Wenn keine Eismaschine vorhanden ist,

  • Masse in Gefrierschrank geben.
  • Ca. alle 30 Minuten durchrühren.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.