Nudeln mit weiße Bohnen-Soße

Nudeln mit weiße Bohnen-Soße

Nudeln mit weiße Bohne-Soße – schmeckt das?  Ja, das schmeckt super, auch wenn  das fotografisch schwierig darzustellen. Dieses Essen ist leicht zu kochen und preiswert. Außerdem war diese Kombi uns mal etwas völlig Neues. Für unsere Nudeln mit weiße Bohnen-Soße haben wir zum ersten Borlotti-Bohnen verwendet. Borlotti-Bohnen, auch Braune Bohnen oder im Italienischen „Fagioli borlotti“ genannt,  sind mehrfarbige Bohnen, die wie Buschbohnen auch im eigenen Garten angebaut werden können.

Unsere Borlotti-Bohnen haben wir in Dosen von Achtung Werbung: Andronaco bekommen, einem italienischen Onlineshop. Bei Andronaco gibt es viele vegane Produkte, die  bei Eingabe von „vegan“ in die dortige Suchfunktion schnell gefunden werden. Allerdings haben wir festgestellt, dass noch mehr vegane Produkte als von der Suche gezeigt dort zu bekommen sind. Andronaco-Geschäfte gibt es in diesen Städten. Das Bohnenwasser aus der Dose kann entweder gleich als Aquafaba zum Schlagen von Eiweiß verwendet oder eingefroren werden. Weitere Bohnenrezepte haben wir mit grünen Bohnen in einer extrem leckeren Soße, Wachsbohnen in einem einfachen Salat, eine rote Suppe mit weißen Bohnen, Kidney-Beans in einem Chiliauflauf und in Chili sin carne.

Zutaten für6PortionenPortionPortionen:

  • 200ml

    Gemüsebrühe

  • 1

    Dose Borlotti Bohnen, 250g Abtropfgewicht

  • 2

    Zwiebeln

  • 3

    Knoblauchzehen

  • 2

    Zweige Rosmarin, ggf. getrockneter

  • Öl, hier Rapsöl

  • 500g

    Bandnudeln, hier Tagliatelle

  • Salz

  • schwarzer Pfeffer

  • Weißweinessig

Zubereitung

  • Gemüsebrühe herstellen.
  • Bohnen abgießen.
  • Abtropfen lassen.
  • Bohnenwasser verwenden oder einfrieren.
  • Zwiebeln schälen.
  • Fein würfeln.
  • Knoblauch pellen.
  • Bohnenwasser verwenden oder einfrieren.
  • Rosmarinblätter abzupfen.
  • Fein hacken.
  • Nudelwasser aufsetzen.
  • Öl in Soßentopf erhitzen.
  • Zwiebeln hineingeben.
  • Knoblauch hineinpressen.
  • Glasig dünsten.
  • Hälfte der Bohnen pürieren.
  • Pürierte Bohnen und Rosmarin zufügen.
  • Alles verrühren.
  • Mit Gemüsebrühe auffüllen.
  • Unter Rühren kurz aufkochen.
  • Temperatur reduzieren.
  • Leicht köcheln lassen.
  • Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  • Soße salzen, pfeffern.
  • Mit Essig abschmecken.
  • Restliche Bohnen zufügen.
  • Nudeln und Soße getrennt servieren.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.