vegane Erdbeer-Pudding-Blätterteigteilchen

vegane Erdbeer-Pudding-Blätterteigteilchen

 

Unsere Erdbeer-Pudding-Blätterteigteilchen sind entstanden, weil spontan Besuch vor der Tür stand. Wir haben für die Erdbeer-Pudding-Blätterteigteilchen TK-Blätterteig verwendet. Der ist preiswert, vielseitig und ermöglicht eine schnelle und unkomplizierte Küche.

Rezepte für Süßes und Herzhaftes mit fertigem Blätterteig haben wir für Erdbeeren auf BlätterteigPrasselkuchen, Röstzwiebelstangen, Spinat-Hack-Pizza, Zucchini-Zwiebel-Blechkuchen, Sauerkraut im Blätterteig, Aprikosentarte, grünen Spargel im Blätterteig, Blätterteigpizza mit Tomaten, Schmand und Zwiebeln und Prasselkuchen mit Nussfüllung.

Für weitere Rezepte mit Erdbeeren einf „Erdbeer“ in unsere Suche eingeben.

Zutaten für6PortionenPortionPortionen:

  • 200g

    möglichst kleine Erdbeeren

  • 350ml

    Pflanzendrink, hier Hafer

  • 1

    Pck. Vanillepuddingpulver

  • Zucker

  • 450g

    veganer TK-Blätterteig

  • 50g

    Erdbeermarmelade

Zubereitung

  • Erdbeeren putzen.
  • Waschen.
  • Trocknen.
  • 120g Erdbeeren fein würfeln.
  • 80g Erdbeeren je nach Größe halbieren / vierteln.
  • Pflanzendrink in Topf geben.
  • Puddingpulver nach Packungsanweisung anrühren.
  • Pudding nach Packungsanweisung kochen.
  • Gewürfelte Erdbeeren einrühren.
  • Backblech mit Backpapier belegen.
  • Blätterteigscheiben darauf verteilen.
  • Nach Packungsanweisung antauen lassen.
  • Backofen anschalten – 180°Heißluft / 200° Ober-/Unterhitze.
  • Blätterteigscheiben an Längsseiten ca. 1cm nach innen einschlagen.
  • Marmelade teelöffelweise auf entstandenen „Mittelstreifen“ verteilen.

  • Gleichmäßig verstreichen.
  • Querseiten ca. 1cm einschlagen.
  • Entstandene Ränder dünn mit Wasser bepinseln.
  • Pudding esslöffelweise darauf häufen.
  • Gleichmäßig verstreichen.

  • Im unteren Ofenbereich (Schiene 2/5) 18 – 25 Minuten backen,
  • bis Blätterteig goldbraun ist.
  • Herausnehmen.
  • Auf Kuchendraht legen.
  • Sofort restliche Erdbeerstücke darauf verteilen.
  • Vor Verzehr ein wenig abkühlen lassen.

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.