veganer Schokoladen-Walnusskuchen

veganer Schokoladen-Walnusskuchen

Unser Schokoladen-Walnusskuchen ist einfach, gelingsicher, schnell gebacken und sehr lecker. Die Walnüsse können natürlich durch andere Nüsse ersetzt werden.Der Walnuss-Schokoladenkuchen ist beim Backen kurz vor „Toreschluss“ oben gerissen, was aber Geschmack und der Konsistenz in keinster Weise beeinträchtigt.Wir haben ihn mit Puderzucker bestreut, können uns aber gut vorstellen, dass dazu auch ein Klecks Schlagsahne oder eine Kugel Vanilleeis passt. Der Schokoladen-Walnusskuchen hält sich luftdicht verpackt bis zu vier Tage.

Weitere Rezepte für leckere schokoladige Kuchen haben wir für eine Schoko-Kirschtorte, einen Haselnuss-Schokokuchen, unseren Meister*innenkuchen, einen Schoko-Blechkuchen mit Birnen, eine Mascarpone-Lavendel-Schokotarte, einen schnellen Schoko-Schmandkuchen, sehr schokoladige Muffins, einen Schoko-Vanille-Erdbeerkuchen, eine Schokocremetorte und einen „Ameisenkuchen“, Für weitere Rezepte, auch Eis und Nachtisch, einfach „Schoko“ in unsere Suche eingeben.

26cm Ø  Springform

Zutaten für12 - 16PortionenPortionPortionen:

  • 230ml

    Kaffee herstellen, hier koffeinfrei

  • 205g

    vegane Margarine

  • 175g

    Walnüsse - oder andere

  • 5

    Ei-Ersatz, Vollei

  • 350g

    Mehl, hier Dinkel Typ 630

  • 15g

    Backpulver

  • 175g

    Zucker

  • 1

    Prise Salz

  • 115g

    Kakaopulver

  • Fett für die Form

  • ggf. Puderzucker

Zubereitung

  • Fett in kleinem Topf schmelzen.
  • Nüsse mahlen.
  • Ei-Ersatz anrühren.
  • Alle trockenen Zutaten bis auf Kakao in große Schüssel geben.
  • Mit Gabel gut vermengen.
  • Backofen anschalten 180° Heißluft / 200° Ober-/Unterhitze.
  • Kakao und Ei-Ersatz in flüssiges Fett geben.
  • Alles gut verrühren.
  • Dann Kaffee einrühren.
  • Schokomasse zur Mehlmischung geben.
  • Alles verrühren.
  • Form dünn fetten.
  • Teig einfüllen.
  • Im unteren Ofenbereich (2/5) 45 Minuten backen.
  • Dann Stäbchenprobe.
  • Ggf. etwas länger backen, aber Backofen ausschalten
  • und Nachhitze nutzen.
  • Den Kuchen in der Form vollständig abkühlen lassen.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.