Kirschtaler

Kirschtaler

Unsere lecker-fruchtigen und auch preiswerten Kirschtaler sind typische Hefeteilchen. Wie jedes Gebäck aus Hefeteig schmecken auch die Kirschtaler frisch am besten. Luftdicht verpackt finden wir sie auch am zweiten Tag noch gut genießbar. Einen dritten Tag haben sie bei uns zwar nicht erlebt, können wir uns aber auch nicht vorstellen, dass sie dann noch wirklich gut schmecken.

Und keine Angst vor Hefeteig! Werden unsere Anweisungen genau beachtet, sind die Kirschtaler gelingsicher. Denkbar ist, dass sie auch mit Kirschmarmelade gefüllt werden können. Eine Garantie dafür, dass das von Erfolg gekrönt ist, können wir aber nicht geben.

Wir beschreiben zwei Zubereitungsarten: Einmal haben wir ein Loch in die Mitte der Teiglinge geschnitten und dieses mit der Kirschmasse gefüllt (Foto 1), dann haben wir statt eines Loches nur eine Vertiefung in die Teiglingmitte gedrückt und diese gefüllt (siehe Foto 2). Bei der 1. Art sollten die Teile nach dem Backen auf dem Blech leicht verschoben werden, damit die Füllung nicht am Backpapier kleben bleibt. Bei der 2. Art kann das nicht passieren, da die Füllung gar nicht mit dem Backpapier in Berührung kommt. Letztlich hat die jeweilige Zubereitungsart aber keinerlei Auswirkungen auf das Backergebnis. Wenn gewünscht, können die Kirschtaler nach dem Backen mit Zuckerguss bestrichen werden.

Weitere Rezepte für Hefeteilchen haben wir außerdem  für Zwetschgenschnecken, Mohn-Aprikosen-Schnecken,  Streuselschnecken, Puddingbrezeln, Buchteln, Frühstückshörnchen, Apfeltaschen, Franzschnitten und Zimtschnecken.

2 Backbleche, Backpapier

Zutaten für12PortionenPortionPortionen:

    Für die Kirschfüllung
  • 1

    Glas Kirschen, 350g Abtropfgewicht

  • 1

    Pck. Vanillepuddingpulver

  • 20g

    Speisestärke

  • 20g

    Zucker

  • Für den Teig
  • 200ml

    Pflanzendrink, hier Hafer

  • 20g

    frische Hefe ODER

  • 0.5

    Packung Trockenhefe

  • 70g

    weiche, vegane Margarine

  • 1TL

    Zucker

  • 500g

    Mehl, hier Dinkel Typ 630

  • 1

    Prise Salz

  • 75g

    Zucker

  • Für den Zuckerguss
  • 100g

    Puderzucker

  • 2EL

    Wasser / Zitronensaft

Zubereitung Kirschfüllung

  • Kirschen in Topf geben.
  • Puddingpulver, Stärke  und Zucker in Gefäß geben.
  • Mit 8 EL Kirschsaft aus dem Topf klumpenfrei anrühren.
  • Kirschen unter Rühren zum Kochen bringen.
  • Von Kochstelle nehmen.
  • Angerührte Puddingpulver-Stärke-Mischung einrühren.
  • Wieder auf Kochstelle stellen.
  • 1 Minute unter Rühren aufkochen.
  • Beiseite stellen.
  • Abkühlen lassen.

Zubereitung Teig

  • Pflanzendrink erwärmen,
  • nicht wärmer als 38°.
  • Hefe hineingeben.
  • Verrühren.
  • Fett dazugeben.
  • Schmelzen.
  • 1 TL Zucker einrühren.
  • Mehl,  restlichen Zucker und Salz in Schüssel mischen.
  • Mulde hineindrücken.
  • Etwas Hefegemisch dazugeben.
  • Mit Gabel verrühren.
  • Restliches Hefegemisch dazugeben.
  • Alles mindestens 5 Minuten kräftig verkneten,
  • bis Teig sich vom Schüsselrand löst.
  • Abdecken.
  • An warmem Ort 30 Minuten gehen lassen.

Zubereitung Kirschtaler (mit Öffnung in der Mitte) –

Bei dieser Zubereitung fallen ja die ausgeschnittenen Reste an. Diese können zu weiteren Kirschtalern verarbeiten werden.

  • Backblech/e mit Backpapier belegen.
  • Kleine Fläche bemehlen.
  • Teig darauf legen.
  • Mit ggf.bemehlten Händen mehrmals kneten.
  • In 12 gleich große Stücke teilen, ggf. wiegen.
  • Backofen anschalten -180° Ober-/Unterhitze.
  • Jedes Stück kräftig kneten.
  • Zu Kugel formen
  • Kugeln auf Blech/e verteilen.
  • Leicht platt drücken.
  • Mit geeignetem Gefäß Loch in Teigling markieren
  • und dann herausschneiden ODER
  • mit dem Gefäß gleich ein Loch schneiden.
  • Kirschmasse mit Esslöffel in Öffnungen füllen.
  • Im mittleren Ofenbereich zwischen 10 und 20 Minuten backen.
  • Sichtprobe nach 12 Minuten, damit sie nicht zu dunkel werden.

Zubereitung Kirschtaler (ohne Öffnung in der Mitte) –

  • Backbleche mit Backpapier belegen.
  • Kleine Fläche bemehlen.
  • Teig darauf legen.
  • Mit ggf.bemehlten Händen mehrmals kneten.
  • In 12 gleich große Stücke teilen, ggf. wiegen.
  • Backofen anschalten -180° Ober-/Unterhitze.
  • Jedes Stück kräftig kneten.
  • Zu Kugel formen
  • Kugeln auf Blech verteilen.
  • Kugeln leicht platt drücken.
  • Mit geeignetem Gefäß Vertiefung in Teigling markieren
  • und platt drücken.
  • Kirschmasse mit Esslöffel in Vertiefung füllen.
  • Im mittleren Ofenbereich zwischen 10 und 20 Minuten backen.
  • Sichtprobe nach 12 Minuten, damit sie nicht zu dunkel werden.

Während die Kirschtaler backen, ggf. Glasur zubereiten

  • Puderzucker in kleine Schüssel geben.
  • Mit Wasser / Zitronensaft verrühren.
  • Nach dem Backen den Teig satt
  • mit der Glasur bestreichen.
  • Abkühlen lassen.

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.