Quark-Aprikosen-Blechkuchen

Quark-Aprikosen-Blechkuchen

Unser fruchtiger Quark-Aprikosen-Blechkuchen ähnelt von der Konsistenz her einem Käsekuchen, ist einfach herzustellen und schmeckt nicht nur zu Ostern.  Gelingsicher wird der Quark-Aprikosen-Blechkuchen, wenn genau nach unseren Anweisungen gearbeitet wird.

Weitere Rezepte für leckere Blechkuchen haben wir für einen mit Kirschen und Streuseln, mit Kirschen und Marzipan, mit Mohn, mit Äpfeln und KaramellQuitten, mit Zimt, Aprikosen und KokosÄpfeln, Marzipan und Walnüssen, mit Streuseln, einen Bienenstich, einen ostfriesischen Zuckerkuchen. Noch mehr  Rezepte für leckere und gelingsichere Kuchen stehen in unserer Rubrik „süß und saftig“.

Zutaten für24PortionenPortionPortionen:

    Für den Teig
  • 250ml

    Pflanzendrink, hier Hafer

  • 500g

    Dinkelmehl, Typ 630

  • 1

    Prise Salz

  • 75g

    Zucker

  • 1

    Würfel frische Hefe ODER

  • 1

    Pck. Trockenhefe

  • 75g

    weiche vegane Margarine

  • Für den Belag
  • 800g

    vegane Quarkalternative

  • 1.5

    Pck. Vanillepuddingpulver ODER

  • 60g

    Speisestärke

  • 1

    Zitrone

  • 140g

    Zucker

  • 1

    Glas Aprikosen, 340g Abtropfgewicht

Zubereitung Teig

  • Mehl in Schüssel geben.
  • Vertiefung hineindrücken.
  • Salz hineinstreuen.
  • Pflanzendrink erwärmen.
  • Frische Hefe in Mehlmulde bröckeln ODER
  • Trockenhefe in Mehlmulde streuen.
  • Etwas Zucker darauf streuen.
  • Pflanzendrink zufügen.
  • Mit Gabel zu Vorteig rühren.
  • Abdecken.
  • An warmem Ort 15 Minuten gehen lassen.
  • Restlichen Zucker und Fett in Stücken dazugeben.
  • Alles mindestens 5 Minuten zu Teig verkneten.
  • Teig sollte Blasen werfen und sich vom Schüsselrand lösen.
  • Abdecken.
  • An warmem Ort 20 Minuten gehen lassen.

Zubereitung Belag

  • Quarkalternative in Schüssel geben.
  • Zitrone pressen.
  • Saft zugeben.
  • Zucker und Puddingpulver zufügen.
  • Alles klümpchenfrei verrühren.
  • Aprikosen abgießen.

Zubereitung Kuchen

  • Backblech dünn einfetten.
  • Backofen anschalten – 180° Ober-/Unterhitze – 160° Heißluft.
  • Teig noch einmal durchkneten.
  • Mit bemehlten Händen auf Blech verteilen.
  • Dabei einen Rand bilden.
  • Abdecken.
  • 10 Minuten gehen lassen.
  • Ggf. Aprikosen halbieren.
  • Quarkmasse auf dem Teig verteilen.
  • Mit Aprikosenhälften belegen.
  • Bei Heißluft im unteren Ofenbereich,
  • bei Ober-/Unterhitze im mittleren Ofenbereich
  • 25 bis 45 Minuten backen.
  • Stäbchen- und Sichtprobe ab 30 Minuten!
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.