Apfel-Marzipan-Walnuss-Blechkuchen

Apfel-Marzipan-Walnuss-Blechkuchen

Unser Apfel-Marzipan-Walnuss-Blechkuchen ist ein saftiger, schmackhafter, preiswerter Herbst-/Winter-Kuchen.  Zum Low Budget-Kuchen wird unser Apfel-Marzipan-Walnuss-Blechkuchen, wenn geschenkte oder eigene Äpfel und Walnüsse zur Verfügung stehen.

Wie alle Hefekuchen erfordert die Herstellung Zeit, dadurch dass er gehen muss. Zeit gespart werden kann dadaurch, dass die Apfelscheiben roh auf dem Teig verteilt werden.

Gelingsicher wird unser Kuchen, wenn der Teig, nachdem alle Zutaten darin sind, mindestens 5 Minuten geknetet wird.  Das Marzipan haben wir vorab 4 Stunden tiefgekühlt, damit es sich besser hobeln lässt. Wer kein/en Gefrierfach /-schrank hat, kann das Marzipan in ganz dünne Scheiben schneiden.

Wie jeder Hefekuchen schmeckt auch unser Apfel-Marzipan-Walnuss-Blechkuchen am besten frisch. Bei luftdichter Aufbewahrung schmeckt und hält  er sich drei Tage. Weitere Rezepte für gelingsichere leckere Apfelkuchen haben wir jeweils für einen cremigen, Apfelwolkenkuchen, Apfel-Joghurt-KuchenApfelschmand mit Keksboden,  mit Sahne, mit Marzipanmit Apfelmus, mit Karamellguss, mit Quark und GrießQuark und Mohnmit Mohn und Kürbis,  mit RührteigPudding-Sahnehaube,   gedeckten,  mit Walnüssen und Ahornsirup, für Anfänger*Innen und einen ganz feinen. Außerdem gibt es noch ein Rezept für Apple-Crumble,  Apfeltaschen, eine Mascarpone-Mohn-Apfeltorte und eine Brombeerapfel-Tarte.

Zutaten für24PortionenPortionPortionen:

    Für die Vorbereitung
  • 200g

    vegane Marzipanrohmasse

  • Für die Apfelmasse
  • 1000g

    säuerliche Äpfel

  • 400ml

    Wasser

  • 75g

    Zucker

  • Für den Teig
  • 500g

    Dinkelmehl, Typ 630

  • 1

    Prise Salz

  • 1

    Würfel frische Hefe ODER

  • 1

    Pck. Trockenhefe

  • 75g

    Zucker

  • 250ml

    Pflanzendrink, hier Hafer

  • 75g

    Fett

  • Für den Belag
  • 200g

    Walnüsse

  • Fett für das Blech

Vorbereitung

  • Marzipanrohmasse in Gefrierschrank legen.

Zubereitung Apfelmasse

  • Äpfel schälen.
  • Vierteln.
  • In dünne Spalten schneiden.
  •  Zucker und Wasser aufkochen.
  • Apfelspalten hineingeben.
  • Bei geschlossenem Deckel kurz aufkochen, dann 2 Minuten köcheln lassen.
  • Abgießen.
  • Abtropfen lassen.

Zubereitung Teig

  • Mehl in Schüssel geben.
  • Vertiefung hineindrücken.
  • Salz hineinstreuen.
  • Pflanzendrink erwärmen.
  • Frische Hefe in Mehlmulde bröckeln ODER
  • Trockenhefe in Mehlmulde streuen.
  • Etwas Zucker darüberstreuen.
  • Mit Gabel zu Vorteig rühren.
  • Abdecken.
  • An warmem Ort 15 Minuten gehen lassen.
  • Restlichen Zucker und Fett in Stücken dazugeben.
  • Alles mindestens 5 Minuten zu Teig verkneten.
  • Teig sollte Blasen werfen und sich vom Schüsselrand lösen.
  • Abdecken.
  • An warmem Ort 20 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit

  • Walnüsse hacken.

Zubereitung Kuchen

  • Backofen anschalten – 160° Heißluft – 180° Ober- / Unterhitze.
  • Blech fetten.
  • Teig auf Blech verteilen.
  • Kleinen Rand hochziehen.
  • Marzipan gleichmäßig auf Teig hobeln.
  • Apfelspalten möglichst in Reihen auf Marzipan legen.
  • Mit Walnüssen bestreuen.
  • Heißluft im unteren Backofenbereich,
  • Ober- / Unterhitze im mittleren
  • 35 bis 45 Minuten backen.
  • Rand sollte nicht zu dunkel werden.
  • Ggf. Stäbchenprobe.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.