veganer pikanter Kartoffelsalat

veganer pikanter Kartoffelsalat

Unser pikanter Kartoffelsalat ist einfach herzustellen und preiswert. Er schmeckt zwar in jeder Jahreszeit, eignet sich aber besonders als Beilage für das sommerliche Grillen oder Picknick. Das Dressing mit  Kürbiskernöl und die gerösteten Kürbiskerne verleihen ihm sein tolles Aroma. Frühlingszwiebeln und Radieschen sorgen für einen frisch-knackigen Geschmack. Gibt es mehr als einen Salat, reicht der pikante Kartoffelsalat für 8 Personen. Die (Pell-)Kartoffeln können auch schon am Vortag gekocht werden.

Weitere, auch saisonale, Rezepte für einfache, leckere und preiswerte Kartoffelsalate meist ohne Mayonnaise und mit teils ungewöhnlichem Dressing haben wir für einen grünen, einen mit Linsen, einen knackigen mit Tomaten, einen mit Bärlauch, mit Walnüssen, mit Rosenkohl, Radieschen, mit Mayonnaise und Liebstöckel, mit Zucchini und mit Zwiebeln und Brühe.

Sollen es nicht nur Kartoffelsalate sein, einfach“Salat“ in unsere Suche eingeben und auch in den älteren Beiträgen stöbern.

Für Grillideen einfach „grill“ eingeben.

Zutaten für8PortionenPortionPortionen:

  • 1000g

    Kartoffeln, festkochend

  • 250ml

    Gemüsebrühe

  • 2 - 3EL

    Distel- oder Rapsöl

  • 2 - 3EL

    Kürbiskernöl

  • 4 - 6EL

    Apfelssig, ersatzweise Weißweinessig

  • 250ml

    Gemüsebrühe

  • 1 - 2EL

    mittelscharfer Senf

  • 1

    Bund Radieschen

  • 1

    Handvoll geschälte Kürbiskerne

Zubereitung

  • Kartoffeln aufsetzen.
  • Gar kochen, ca. 25 – 30 Minuten.
  • Abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit

  • Öle und Essig mischen.
  • Gut verrühren.
  • Kartoffeln pellen.
  • In  1 cm dicke Scheiben schneiden.
  • In große Schüssel geben.
  • Gemüsebrühe zubereiten.
  • Senf in die heiße Brühe rühren.
  • Öl-Essig-Mischung unterrühren.
  • Über die Kartoffeln gießen.
  • Gut vermengen.
  • Mindestens 1 Stunde ziehen lassen.

In der Zwischenzeit

  • Radieschen putzen.
  • Waschen.
  • In dünne Scheiben schneiden.
  • Frühlingszwiebeln.
  • Putzen.
  • In dünne Ringe schneiden.
  • Waschen.
  • Schnittlauch waschen.
  • Trocknen.
  • Mit Küchenschere in dünne Röllchen schneiden.
  • Radieschen, Frühlingszwiebeln, Schnittlauch zum Salat geben.
  • Alles vermengen.
  • Nach Geschmack salzen und pfeffern.
  • Kürbiskerne in (beschichteter Pfanne) unter Rühren leicht anrösten.
  • Über den Salat streuen.
Teile diesen Beitrag

4 Gedanken zu „veganer pikanter Kartoffelsalat

    1. Hallo, aber das Rezept, die Zutaten und wie sie zubereitet werden, steht doch in dem Beitrag „Veganer pikanter Kartoffelsalat“, unter den du deinen Kommentar geschrieben hast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.