Schneller veganer Apfel-Grießkuchen

Schneller veganer Apfel-Grießkuchen

Unser Apfel-Grießkuchen ist absolut gelingsicher, schnell gebacken, sehr saftig und lecker. Da der Boden aus Äpfeln besteht,  ist er eher wie ein Dessert (siehe Fotos), wenn er gleich nach dem Abkühlen gegessen wird. Soll das so sein, empfehlen wir, die Form mit Backpapier auszulegen statt sie zu fetten. Nach einem Tag ist der Apfel-Grießkuchen dann durchweg fest. Wird er einen Tag nach dem Backen verzehrt, kann er ohne Backpapier gebacken werden. Seine knallgelbe Farbe stammt vom Ei-Ersatz.

Wir können uns gut vorstellen, dass der Apfel-Grießkuchen auch mit Maisgrieß (Polenta) glutenfrei gebacken werden kann. Das haben wir allerdings nicht ausprobiert.

Weitere Rezepte für gelingsichere und schmackhafte Kuchen mit Grieß haben wir jeweils für einen Erdbeer-„Käsekuchen“, Zwetschgen-Quark-Kuchen, mit Kokosmilch, Mohn-„Käse“kuchen, Möhren-ApfelkuchenGrieß-Käsekuchen ohne Boden„Quark“-Apfelkuchen, mit Rosinen, Grieß-Mohn-Küchlein, und einen Joghurtkuchen, bei dem die Zuckermenge nicht abschrecken sollte.

Apfelkuchenrezepte sind einfach zu finden, indem „Apfel“ in unsere Suche eingegeben wird.

Springform 26cm Ø

Zutaten für12 - 16PortionenPortionPortionen:

  • 3

    Ei-Ersatz, Vollei

  • 400g

    säuerliche Äpfel

  • 400ml

    Pflanzendrink, hier Hafer

  • 100g

    Grieß, hier Hartweizen

  • 150g

    Puderzucker

  • 30g

    Öl, hier Distel

  • 40g

    gemahlene Mandeln oder Mandelmehl

  • Fett für die Form / Backpapier

  • ggf. Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  • Ei Ersatz anrühren.
  • Äpfel schälen.
  • Fein würfeln – ca. 0,5cm.
  • Pflanzendrink unter Rühren aufkochen.
  • Grieß einrühren.
  • Auf kleinster Flamme quellen lassen.

In der Zwischenzeit

  • Backofen anschalten 160° Heißluft / 180° Ober-Unterhitze.
  • Puderzucker und Ei-Ersatz in Schüssel geben.
  • Schaumig aufschlagen.
  • Mandeln (Mandelmehl) und Öl einrühren.
  • Grießmasse unterheben.
  • Alles zu homogenem Teig verrühren.
  • Form mit Backpapier auslegen / dünn fetten.
  • Äpfel gleichmäßig auf Boden verteilen.
  • Mit Teig bedecken.
  • Im unteren Ofenbereich (2/5) 40 – 50 Miunten backen.
  • Stäbchenprobe nach 40 Minuten.
  • Entweder leicht abgekühlt als Dessert essen ODER
  • am Folgetag als Kuchen.
  • Vor dem Verzehr ggf. mit Puderzucker bestäuben.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.