Mohn-Quark-Hefeteilchen

Mohn-Quark-Hefeteilchen

Unsere gelingsicheren und sehr leckeren Mohn-Quark-Hefeteilchen sind ein neuer Versuch, Hefekleingebäck zu backen. Wir möchten an dieser Stelle ausdrücklich betonen, dass Hefeteile am besten frisch schmecken. Auch in der Bäckerei gibt es jeden Tag frisches Hefegebäck. Wer  jedoch die Mohn-Quark-Hefeteilchen auch noch einen Tag nach dem Backen genießen will, sollte sie auf jeden Fall luftdicht aufbewahren. Über die Mengen an Fett und Flüssigkeit im Hefeteig scheiden sich die Geister, wir schreiben unsere Rezepte immer so auf, wie wir  tatsächlich gebacken haben.

Weitere Rezepte für Hefeteile haben wir für Kirschtaler, Zwetschgenschnecken, Mohn-Aprikosen-Schnecken, Quarkteilchen, Streuselschnecken, Puddingbrezeln, Buchteln, Frühstückshörnchen, Apfeltaschen, Franzschnitten und Zimtschnecken.

Zutaten für8 - 12PortionenPortionPortionen:

    Für den Teig
  • 200ml

    Pflanzendrink, hier Hafer

  • 20g

    frische Hefe ODER

  • 0.5

    Pck. Trockenhefe

  • 70g

    weiche, vegane Margarine

  • 1TL

    Zucker

  • 375g

    Dinkelmehl, Typ 630

  • 1

    Prise Salz

  • 75g

    Zucker

  • Für den Belag
  • 1

    Zitrone

  • 400g

    vegane Quark-Alternative

  • 250g

    Mohnback, ggf. selbst herstellen*

  • 30g

    Zucker

  • 2

    Pck. Vanillepuddingpulver ODER

  • entsprechende Menge Speisestärke

  • Für die Glasur
  • 100g

    Puderzucker

  • 2EL

    Wasser / Zitronensaft

Zubereitung Teig

  • Pflanzendrink erwärmen,
  • nicht wärmer als 38°.
  • Hefe hineingeben.
  • Verrühren.
  • Fett dazugeben.
  • Schmelzen.
  • 1 TL Zucker einrühren.
  • Mehl,  restlichen Zucker und Salz in Schüssel mischen.
  • Mulde hineindrücken.
  • Etwas Hefegemisch dazugeben.
  • Mit Gabel verrühren.
  • Restliches Hefegemisch dazugeben.
  • Alles mindestens 5 Minuten kräftig verkneten,
  • bis Teig sich vom Schüsselrand löst.
  • Abdecken.
  • An warmem Ort 30 Minuten gehen lassen.

Zubereitung Belag

  • Zitrone pressen.
  • Quark-Alternative in Schüssel geben.
  • Übrige Zutaten zufügen.
  • Alles gut verrühren.
  • Mit Zitronensaft abschmecken.

Zubereitung Mohn-Quark-Hefeteilchen

  • Backblech/e mit Backpapier belegen.
  • Teig mit bemehlten Händen mehrmals kneten.
  • In gleich große Stücke teilen, ggf. wiegen:
  • Wir wiegen den ganzen Teig,
  • teilen das Gewicht durch die Anzahl der gewünschten Hefeteile
  • und wiegen dann die Teigstücke ab.
  • Backofen anschalten -180° Ober-/Unterhitze.
  • Jedes Stück kräftig kneten.
  • Zu Kugel formen
  • Kugeln auf Blech verteilen.
  • Kugeln leicht platt zu Teigling drücken.
  • Mit geeignetem Gefäß Vertiefung platt in Teigling drücken.
  • Mohn-Quarkmasse mit Esslöffel in Vertiefung füllen.
  • Im mittleren Ofenbereich zwischen 10 und 20 Minuten backen.
  • Sichtprobe nach 12 Minuten, damit sie nicht zu dunkel werden.

Während die Mohn-Quarkteile backen, ggf. Glasur zubereiten

  • Puderzucker in kleine Schüssel geben.
  • Mit Wasser / Zitronensaft verrühren.
  • Nach dem Backen den Teig satt
  • mit der Glasur bestreichen.
  • Abkühlen lassen.

*Mohnback eigene Herstellung

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.