Apfelkuchen mit Puddingschmand

Apfelkuchen mit Puddingschmand

Unser Apfelkuchen mit Puddingschmand schmeckt, auch Gästen,  ganz ausgezeichnet.  Wie die meisten unserer Kuchen ist auch dieser Apfelkuchen mit Puddingschmand einfach herzustellen und gelingsicher. Wir denken, dass er sich bei entsprechender Anpassung der Zutaten auch als Blechkuchen eignet.

Weitere Rezepte für leckere Apfelkuchen gibt es für einen mit Walnüssen und Ahornsirup,  mit Pudding-Sahnehaube, mit Mohn und Kürbis, mit „Quark“ und Grieß, eine Mascarpone-Mohn-Torte, einen gedeckteneinfachen mit Rührteig, für Ungeübte, Creme-Apfelkuchen, feinen, Blechkuchen mit Walnüssen, Schmandkuchen mit Keksboden, Karamellkuchen, Apfelmus-StreuselkuchenApfel-Wolkenkuchen und Apfel-Joghurtkuchen.

Springform  Ø 26 cm

Zutaten für16PortionenPortionPortionen:

    Für den Teig
  • 250g

    Dinkelmehl, Typ 630

  • 70g

    Zucker

  • 1

    Prise Salz

  • 1

    Prise Natron

  • 90ml

    Wasser

  • 40ml

    Öl

  • Fett für die Form

  • Für den Pudding
  • 400ml

    Pflanzendrink, hier Hafer

  • 1

    Pck. Vanillepuddingpulver

  • 40g

    Zucker

  • Für den Belag
  • 750g

    Äpfel

  • Zimt

  • Für die Puddingcreme
  • 400g

    veganer Schmand / Sauerrahm

  • 1

    Pck. Vanillepuddingpulver

  • 40g

    Zucker

Zubereitung

  • Alle trockenen Zutaten mischen.
  • In die Mitte eine Vertiefung drücken..
  • Wasser und Öl zufügen.
  • Zu Teig verkneten.
  • Eine Kugel formen.
  • 30 Minuten kühlen.
  • Puddingpulver nach Anweisung anrühren.
  • Pflanzendrink aufkochen.
  • Angerührtes Puddingpulver einrühren.
  • Kurz aufkochen.
  • Vom Herd nehmen.
  • Äpfel schälen.
  • Vierteln.
  • In dünne Scheiben schneiden.
  • Schmand in Schüssel geben.
  • Puddingpulver und Zucker zugeben.
  • Alles verrühren.
  • Pudding einrühren.
  • Zu homogener Masse rühren.
  • Backofen anschalten – 180° Ober-/Unterhitze / 160° Heißluft.
  • Form fetten
  • Teig darin verteilen.
  • Dabei einen Rand ziehen, ca. 3cm.
  • Äpfel darauf verteilen.
  • Mit Zimt bestreuen.
  • Schmandpudding darüber verteilen.
  • Masse glätten.
  • 50 bis 65 Minuten backen:
  • Heißluft 2. Schiene von unten,
  • Ober-/Unterhitze Backofenmitte.
  • Stäbchenprobe nach 50 Minuten!
  • Kuchen aus Ofen nehmen.
  • In der Form auskühlen lassen.
Teile diesen Beitrag

6 thoughts on “Apfelkuchen mit Puddingschmand

  1. Hallo.
    Hab ihn gerade nachgebacken und Kuchen ist aktuell im Ofen. Der Teig war nur unglaublich zäh, fast wie Hefeteig. Hab mich an die Seitenangaben gehalten. Soll der so sein oder ist er eher wie ein Mürbteig? Hatte so eine Teigform noch nie.
    Bin gespannt wie er schmeckt, danke für das Rezept.

    Liebe Grüße

  2. Der Kuchen war unglaublich lecker. Da man im Augenblick keinen Besuch haben darf, würde ich einen Teil gerne einfrieren. Meinst du, das ist möglich? Liebe Grüße Petra

    1. Hallo, leider ist dein Kommentar im Spamordner gelandet, deshalb eine so späte Antwort. Wenn wir es mit dem Einfrieren ausprobiert haben,schreiben wir das eigentlich auch immer. Bei diesem Kuchen wissen wir es einfach nicht. Solltest du ihn eingefroren habem, freuen wir uns über deinen „Erfahrungsbericht“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.