Apfel-Gitterkuchen

Apfel-Gitterkuchen

Unser Apfel-Gitterkuchen hat einen Hefeboden und Hefeteig als Gitterbelag. Die Füllung besteht aus Apfelmus und Apfelstücken. Der Apfel-Gitterkuchen ist preiswert und einfach herzustellen. Hefeteig muss nur jeweils mindestens 5 Minuten gründlich geknetet werden. Auch die Gehzeiten  müssen unbedingt eingehalten werden.  Der warme Ort ist (im Winter) entweder ein Heizkörper oder ein 50° warmer Backofen.  Stimmen diese Bedingungen gelingt der Hefeteig auch. Die Zubereitung dauert samt Geh- und Abkühlzeit gut 2.5 Stunden.

Weitere Rezepte für leckere Apfelkuchen gibt es für einen mit Walnüssen und Ahornsirup,  mit Pudding-Sahnehaube, mit Mohn und Kürbis, mit „Quark“ und Grieß, eine Mascarpone-Mohn-Torte, einen gedeckteneinfachen mit Rührteig, für Ungeübte, Creme-Apfelkuchen, feinen, Blechkuchen mit Walnüssen, Schmandkuchen mit Keksboden, Karamellkuchen, Apfelmus-StreuselkuchenApfel-Wolkenkuchen, Apfelkuchen mit Puddingschmand und Apfel-Joghurtkuchen.

Springform 26cm Ø

Zutaten für12PortionenPortionPortionen:

    Für den Teig
  • 200g

    Dinkelmehl, Typ 630

  • 125ml

    Pflanzendrink, hier Hafer

  • 75g

    feiner Zucker oder Xucker

  • 10g

    frische Hefe

  • 1

    Prise Salz

    Prisen Salz

  • 40g

    weiche vegane Margarine

  • Fett / Backpapier für die Form

  • Für die Füllung
  • 710g

    Apfelmus, 1 gr. Glas

  • 3

    kleine säuerliche Äpfel

  • 10g

    Speisestärke

  • 20g

    Puddingpulver

  • 1EL

    Zimt

  • Für den Belag
  • 1/3 Hefeteig

  • Ggf. Hagelzucker

Zubereitung Teig

  • Mehl in große Schüssel geben.
  • Vertiefung in die Mitte drücken.
  • Pflanzendrink auf ca. 38° erwärmen.
  • Zucker in Vertiefung geben.
  • Hefe darauf bröckeln.
  • Etwas Pflanzendrink darüber gießen.
  • Mit Gabel mit etwas Mehl vom Schüsselrand zu Vorteig verrühren.
  • Abdecken.
  • 10 Minuten an warmem Ort gehen lassen.
  • Salz zufügen.
  • Fett in Stücken auf Teig verteilen.
  • Restlichen Pflanzendrink dazugeben.
  • Alle Zutaten mindestens 5 Minuten kräftig kneten.
  • Abdecken.
  • 30 Minuten an warmem Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit

  • Apfelmus Schüssel geben.
  • Äpfel schälen.
  • Fein würfeln.
  • Speisestärke und Puddingpulver mischen.
  • Ins Apfelmus rühren.
  • Äpfel unterrühren.
  • Ggf. Zimt einrühren.
  • Springform dünn fetten oder
  • Rand fetten, Boden mit Backpapier belegen.
  • Teig nochmals kräftig kneten.
  • 2/3 Teig in die Form geben.
  • Gleichmäßig verteilen.
  • Kleinen Rand bilden.
  • Apfelfüllung darauf verteilen.
  • Backofen anschalten 180° Ober-/Unterhitze – 160° Heißluft
  • Kleine Fläche bemehlen.
  • Restlichen Teig darauf ausrollen.
  • 10 – 12 schmale Streifen ausschneiden.
  • Als Gitter über Füllung legen.

  • Ggf. mit Hagelzucker bestreuen.
  • 35 bis 55 Minuten im unteren  Ofenbereich backen.
  • Stäbchenprobe nach 35 Minuten!
  • In der Form auskühlen lassen.

 

 

 

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.