Vegane Schmandmöhren

Vegane Schmandmöhren

Unsere Schmandmöhren sind eine wirklich leckere Beilage zum Beispiel zu Cordon bleuKlopsen aus Sojagranulat, Haferbratlingen oder Schnitzel und eine Bereicherung für die Gemüseküche. Möhren, Karotten oder Wurzeln sind gesund . Sie  bestehen zu ca. 90% Wasser und 10 %  Kohlenhydraten.  Außerdem liefern Möhren Vitamin A und Biotin.  Sie stammen meist aus regionalem Anbau und sind von Juni bis Oktober als Freilandware und in den restliche Monaten als Lagerware erhältlich. Möhren sind ein vielseitiges und auch preiswertes Gemüse, mit dem wir schon viel Schmackhaftes gekocht und auch gebacken haben.

Mit Möhren gekocht haben wir u.a. eine leckere Suppe mit Kartoffeln und gerösteter Petersilienwurzel, eine Suppe mit schnellem Pfannenbrot, ein Ofengemüse mit Blumenkohl, ein würziges Möhrengemüse mit Hirse, Nudeln mit Möhren-Lauchsoße und sogar ein auf Möhren basierendes 3-Gänge-Menü. Für weitere Rezepte einfach „Möhren“ in unsere Suche eingeben.

Möhren eignen sich auch als italienische Vorspeise bei einem Antipasti-Buffet.

Saftiges mit Möhren gebacken haben wir  Möhrenkuchen,   Möhren-Apfel-Grießkuchen, Möhren-Walnusskuchen und eine Möhren-Mandarinentorte,

Zutaten für4 - 6PortionenPortionPortionen:

  • 250ml

    Gemüsebrühe

  • 1000g

    Möhren

  • 1

    Zwiebel

  • 50g

    vegane Margarine

  • 1

    Zitrone

  • 200g

    veganer Schmand

  • 40g

    frisch gehackte Gartenkräuter ODER

  • 40g

    TK-Kräuter

  • schwarzer Pfeffer

  • ggf. Salz

Zubereitung

  • Gemüsebrühe zubereiten.
  • Möhren putzen.
  • Waschen.
  • In fingerdicke Scheiben schneiden.

  • Zwiebel schälen.
  • Fein hacken.
  • Margarine in Gemüsetopf geben.
  • Auf Stufe 5/9 schmelzen.
  • Zwiebel hineingeben.
  • 5 Minuten glasig dünsten.
  • Möhren zufügen.
  • Unter Wenden 5 Minuten mitdünsten.

  • Gemüsebrühe dazugießen.
  • Kurz aufkochen.
  • Temperatur reduzieren.
  • Im geschlossenen Topf 15 – 20 Minuten,
  • bis zur gewünschten Bissfestigkeit köcheln.
  • Zitrone pressen.
  • Ggf. Kräuter waschen, trocknen, fein hacken.
  • Schmand in die Möhren rühren.
  • Kräuter und Zitronensaft zugeben.
  • Alles verrühren.
  • Pfeffern.
  • Abschmecken.
  • Ggf. salzen.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.