Spargel in Yufkateig

Spargel in Yufkateig

In unserem Spargel in Yufkateig haben wir grünen und weißen Spargel verarbeitet. Sicher schmeckt es auch nur mit einer Spargelsorte. Dieses leckere Hauptgericht aus der Frühlingsküche ist einfach zuzubereiten. die Schmandmasse kann beliebig gewürzt oder mit frischen Kräutern geschmacklich verändert werden.Dazu passt ein grüner Salat oder einer mit Tomaten.

Spargel schmeckt natürlich auch klassisch mit einem Schnitzel oder mit Béchamelsoße.

Weißen Spargel haben wir außerdem zu RouladenFrikasseeCurry, einem Risotto, Nudelgericht  und der obligatorischen Spargelcremesupppe verarbeitet sowie  mit Kräutersenfsoße auf Pfannkuchen serviert.

Grünen oder grünen und weißen Spargel gibt es bei uns auf einer schnellen Pizza, in einem Nudelsalat, gebraten mit einer würzigen Tomatensoße,  mit Nudeln in einer wunderbar schaumigen Soße, in einem mediterranen Ofengericht, als pikante Pfanne mit Tahin-Dip, und in einer leckeren kalten Vorspeise.

Ein Rezept für eine schmackhafte und einfache Soße zum Spargel haben wir hier.

Zutaten für4PortionenPortionPortionen:

  • 10

    Stangen weißer Spargel

  • 500g

    grüner Spargel

  • 50g

    vegane Margarine

  • 500g

    Yuka-Teigblätter, nicht 3eckig

  • 50g

    vegane Margarine

  • 150g

    veganer Schmand

  • 150g

    vegane Quarkalternative

  • 30g

    Speisestärke

  • Salz

  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  • Weißen Spargel schälen.
  • Holzige Enden abschneiden.
  • Grünen Spargel am unteren Ende schälen.
  • Enden abschneiden.
  • Salzwasser für Spargel zum Kochen bringen.
  • Alle Spargelstangen in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Zuerst den weißen Spargel ins kochende Wasser geben.
  • Kurz aufkochen.
  • Temperatur reduzieren, sodass
  • Spargel nur köchelt.
  • Nach 8 Minuten Kochzeit
  • grünen Spargel zufügen.
  • 4 Minuten weiterköcheln.

In der Zwischenzeit

  • Margarine schmelzen.
  • Quarkalternative und Schmand verrühren.
  • Speisestärke einrühren.
  • Nach Geschmack salzen / pfeffern.
  • Yufkablätter ausbreiten.
  • Spargel herausnehmen.
  • Kochwasser ggf. für Suppe aufheben.
  • Spargel gut abtropfen lassen.
  • Backofen anschalten – 200° Ober-/Unterhitze – 180° Heißluft.
  • Backblech mit Backpapier belegen.
  • In Auflaufform geben.
  • Schmandmischung dazugeben.
  • Vorsichtig verrühren.
  • Ggf. noch einmal abschmecken.
  • Yukablätter mit etwas Wasser befeuchten.
  • Ggf. 2 Blätter übereinanderlegen.
  • Mit flüssigem Fett bestreichen.
  • Jeweils etwas Spargelmasse darauf verteilen.

  • Zu  2 großen / 4 kleinen „Päckchen“ falten.
  • Restliches flüssiges Fett darauf verstreichen.
  • Päckchen auf dem Blech verteilen.
  • 15 bis 25 Minuten auf Sicht garen.

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.