Mürbteigtortenboden mit Erdbeeren – 12 Stücke

Mürbteigtortenboden mit Erdbeeren – 12 Stücke

Statt eines aus Biskuitteig haben wir mal einen Mürbteigboden versucht. Besonders knusprig wurde der durch die beigefügten Haselnüsse:

Für den Belag sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.  Weitere interessante, meist einfache Rezepte mit Erdbeeren bieten wir hier, hier, hier, hier, hier und hier.

Geschmacklich umstritten in der Familie ist diese extrem einfache und preiswerte Erdbeerspeise, die gerade an heißen Tagen als Hauptgericht, aber auch als Nachtisch zubereitet werden kann.

Erdbeerrezepte für Gefrorenes sind hier, hier, hier und hier zu finden.

Zutaten für1PortionPortionPortionen:

  • 1

    Ei-Ersatz, wir haben MyEy VollEy verwendet

  • 200g

    Dinkelmehl, Typ 630

  • 100g

    gemahlene Haselnüsse

  • 60g

    Zucker

  • 125g

    kalte vegane Margarine

  • 1

    Prise Salz

  • Fett und gemahlene Haselnüsse für die Form

  • Für den Belag
  • 500gg

    Erdbeeren

  • 4EL

    Soja-Joghurtalternative, möglichst Erdbeere

  • 4EL

    Bio Kokos Aufstrich mit Vanille

  • 20g

    Speisestärke

Tortenbodenform 28cm

Zubereitung Mürbteig

  • Mehl, Haselnüsse, Zucker und Salz mischen.
  • Kaltes Fett in kleinen Stücken darauf verteilen.
  • Mit kalten Händen zügig zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  • Zu einer Kugel formen.
  • 1 Stunde kalt stellen.
  • Erdbeeren entkelchen.
  • Waschen.
  • In gewünschte Größe und Form schneiden, wir haben halbiert.
  • Form dünn einfetten.
  • Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze anschalten.
  • Dünn mit Haselnüssen aussstreuen.
  • Teig darin gleichmäßig verteilen.
  • In der Backofenmitte 15 bis 20 Minuten backen.
  • Nach dem Backen Teller oder Kuchengitter auf Form legen.
  • Form dann samt Auflage drehen, sodass Tortenboden gestürzt ist.
  • Kurz abkühlen lassen.
  • Form abnehmen.

  • Joghurt, Kokosaufstrich und Speisestärke mischen.
  • Mit Schneebesen zu einer homogenen Masse verrühren.
  • Masse gleichmäßig auf Tortenboden verteilen.

  • Erdbeeren darauf legen.
  • Mindestens 1 Stunde kühlen.

Alternative:

Statt Joghurt und Kokosaufstrich können Nougatfans auch vegane Nussnougatcreme mit etwas Pflanzendrink verrühren und auf dem Boden verteilen.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.