Spitzkohlsuppe

Spitzkohlsuppe

Unsere Spitzkohlsuppe ist einfach zu kochen, nahrhaft, lecker und so preiswert, dass sie sich bestens als Ende-des-Monats- oder sogar als ein Low Budget-Essen eignet. Spitzkohl ist, auch im Geschmack, zarter als Weißkohl. Das bedeutet kürzere Garzeiten. Frischen, regionalen Spitzkohl als Freilandware gibt es von Juli bis November. Wer die Suppe aufpeppen möchte, kann Räuchertofu ausdrücken, in Würfel schneiden, in Pfanne rundum anbraten und in die Supppe geben. Ein Rezept für einen schmackhaften Spitzkohltopf haben wir hier. Wirsing haben wir zu Aufläufen, einmal mit Kartoffeln und einmal ohne verarbeitet.   Rezepte mit Rosenkohl haben wir einmal für eine Nudelpfanne und einmal für einen sehr delikaten Kartoffelsalat. einen Rosenkohltopf mit Tomaten,  sowie einen Rosenkohl-Kartofffelbrei. Rotkohl haben wir mal auf indische Art zubereitet sowie auf einen Flammkuchen gelegt.  Chinakohl taucht bei uns einer Gemüsepfanne und chinesisch gekocht auf. Und Weißkohlrezepte haben wir für einen Auflauf, ein Curry, einen Auflauf mit Kürbis,natürlich Kohlrouladen  und einen deftigen Eintopf mit Hack. Fehlt noch der Grünkohl, auch mit dem gibt es einen Aufauf, sowie ein ungewöhnliches Nudelgericht.

Zutaten für4PortionenPortionPortionen:

  • 1500ml

    Gemüsebrühe

  • 4

    Möhren, 350 bis 400g

  • 2

    Stangen Lauch

  • 1

    kleiner Spitzkohl, 500-600g

  • Öl, hier Sonnnenblumenöl

  • 1EL

    Kümmel, wenn gewünscht

  • 4

    Lorbeerblätter

  • Salz

  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  • Gemüsebrühe herstellen.
  • Möhren putzen.
  • Schälen.
  • In dünne Scheiben schneiden.
  • Waschen.
  • Lauch putzen.
  • In Ringe schneiden.
  • Waschen.
  • Ggf. äußere Spitzkohlblätter entfernen.
  • Strunk entfernen.
  • Spitzkohl in breite Scheiben schneiden.
  • Scheiben in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Boden eines großen Topfes knapp mit Öl bedecken.
  • Erhitzen.
  • Möhren hineingeben.
  • Unter Wenden 5 Minuten andünsten.
  • Lauch zugeben.
  • Unter Wenden 5 Minuten andünsten.
  • Lorbeerblätter und ggf. Kümmel zugeben.
  • Kohl dazugeben.
  • Alles vermengen.
  • Salzen, pfeffern.
  • Gemüsebrühe zufügen.
  • Zum Kochen bringen.
  • Temperatur reduzieren.
  • 15 bis 20 Minuten köcheln lassen.
  • Abschmecken.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.